Springe zum Inhalt
Moonwalker

VWL als Fernstudium - Idee?

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Forengemeinde,

 

ich studiere im Fernstudium neben dem Beruf BWL und werde - so der Plan - Anfang 2018 fertig sein. Gern würde ich danach aus Interesse in Richtung VWL vertiefen, nur scheint es kaum geeignete Fernstudiuengänge zu geben. Ist euch ein Fernstudium bekannt, dass zumindest einen großen Anteil VWL bietet?

 

Es kann englischsprachig sein (deutschsprachig bevorzugt) und auch wenn es sich um ein klassisches Uni-Fach handelt, wäre mir eine FH lieber. Die TH Deggendorf und die Hochschule Osnabrück bieten z.B. "Angewandte Volkswirtschaftslehre" als Bachelorstudium an - allerdings nur in Präsenz.

 

Danke euch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Da wäre natürlich in erster Linie die Fernuni Hagen zu nennen. Es gibt einen Master Volkswirtschaftslehre und den Bachelor Wirtschaftswissenschaft, letzterer kann mit VWL-Schwerpunkt studiert werden. Was davon für Dich in Frage kommt aufgrund Deines bisherigen Studiums müsstest Du schauen. Dass es keinen Bachelor gibt, der VWL heißt, heißt nicht, dass es keine VWL im Bachelor gibt. Auch an vielen Präsenzunis wurde im Namen Wert gelegt auf die "Einheit der Wirtschaftswissenschaft", auch wenn es in der Praxis dann doch verschiedene Studiengänge gab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten, stefhk3 schrieb:

Da wäre natürlich in erster Linie die Fernuni Hagen zu nennen. Es gibt einen Master Volkswirtschaftslehre und den Bachelor Wirtschaftswissenschaft, letzterer kann mit VWL-Schwerpunkt studiert werden.

 

Die FernUni Hagen hatte ich bereits ausgeschlossen, da ich bei einem Bekannten die Unterlagen des WiWi-Bachelors gesehen habe und der Eindruck entstand, dass der Stoff extrem mathematisch-abstrakt vermittelt wird. Klar wird es nicht ganz ohne Mathematik gehen, jedoch fand ich es in den VWL-Modulen an der FH bisher gut, dass dort viel über Grafiken statt über hochtrabende mathematische Modelle vermittelt wird. Ich vermute daher, dass eine Uni nicht das Richtige für mich wäre.

 

vor 40 Minuten, Martin Macke schrieb:

Bei London External gibt es einen VWL Studiengang am LSE.

 

Danke dafür. Mit Hochschulen im Ausland habe ich mich bisher noch nicht beschäftigt. Werde ich mir anschauen :thumbup1:


Ins Blaue gefragt: Um den Brexit muss man sich dabei keine Gedanken machen, oder?

 

vor 38 Minuten, FernstudiumGuide schrieb:

 

Halte ich für nicht seriös und es bietet keine Inhalte, die nicht ohnehin im BWL-Bachelor enthalten sind.

 

Besten Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Moonwalker schrieb:

Ins Blaue gefragt: Um den Brexit muss man sich dabei keine Gedanken machen, oder?

 

Einen Blick in die frisch-polierte Glaskugel geworfen... Nicht in Panik verfallen, aber ein durchaus zu beachtender Punkt;). Zum jetzigen Zeitpunkt wird dir zu dieser Thematik keiner eine verbindliche und verlässliche Aussage machen können. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, SirAdrianFish schrieb:

 

Einen Blick in die frisch-polierte Glaskugel geworfen... Nicht in Panik verfallen, aber ein durchaus zu beachtender Punkt;). Zum jetzigen Zeitpunkt wird dir zu dieser Thematik keiner eine verbindliche und verlässliche Aussage machen können. 

 

Das würde ich unterschreiben. Und die LSE hatte auch schon in Vor EU Zeiten einen exzellenten Ruf und einige bedeutende deutsche Ökonomen (Popper, Hayek aber auch Brüning, ) haben auch in Pre EU Zeiten dort studiert und offensichtliche wurden die Abschlüsse auf dem Kontinent anerkannt. Auch außerhalb der EU könnte UK an der gegenseitigen Anerkennung von Abschlüssen festhalten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, Martin Macke schrieb:

Bei London External gibt es einen VWL Studiengang am LSE.

 

http://www.londoninternational.ac.uk/courses/search/?filters=tid%3A578&solrsort=sort_title asc

 

Dies ist meines Wissenes nach falsch. LSE stellt lediglich das Studienmaterial zur Verfügung, das Zeugnis bekommt man später von der "University of London". Den Ruf der University of London ist mir unbekannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die University of London ist eine föderale Universität mit 18 Colleges und weiteren Einrichtungen. Die Colleges können selbst Abschlüsse vergeben, die Fernstudienabschlüssen werden von der UoL selbst vergeben. 

UoL ist also keine andere Uni sonder praktisch die "Mutter".

 

Auf wikipedia ist die zugegeben komplizierte Struktur gut dargestellt.

 

Also mir ist jetzt kein anderes Bachelorprogramm in Vwl bekannt, erst recht nicht zu diesem Preis. 

Nachteil: Klausuren nur 1x im Jahr, eher klassisches Modell mit Leselisten, wenig Betreuung etc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung