Springe zum Inhalt
Maha

Doppelstudium Wilhelm Büchner Hochschule

Empfohlene Beiträge

Maha

Hi zusammen,

 

ich habe eine Frage bezüglich der Studiengebühren bei Doppelimmatrikulation.

Ich spiele mit dem Gedanken den Studiengang Energietechnik zu beginnen. Jetzt interessiert mich aber auch der Studiengang Energieinformatik. 

 

Mal ganz unabhängig von der Machbarkeit und dem zeitlichen Aufwand:

Ist es möglich zb. Energietechnik zu beginnen und im selben Zug die Unterlagen für Energieinformatik zu bekommen? 

 

Einige Module überschneiden sich, wonach sie theoretisch auch Anrechenbar wären....so könnte man sukzessive auf einen Doppelabschluss hinarbeiten. Wie gesagt rein hypothetisch.

 

 

Oder zahlt man pro Studiengang den entsprechenden Beitrag....?

 

 

Danke schonmal für die Antworten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

montiit

Hi,

 

ich denke das ist eine Fragen die du am Besten an die WBH selbst richtest.

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sheldon
vor 28 Minuten, Maha schrieb:

Doppelimmatrikulation

Doppelimmatrikulation = du bist in zwei Studiengängen immatrikuliert und zahlst auch für beide.

 

vor 28 Minuten, Maha schrieb:

Ist es möglich zb. Energietechnik zu beginnen und im selben Zug die Unterlagen für Energieinformatik zu bekommen? 

Wenn du in beiden eingeschrieben bist und beide bezahlst, natürlich - wenn du nur in Studiengang A eingeschrieben bist, wirst du wohl nur die Unterlagen für diesen Studiengang bekommen.

 

vor 30 Minuten, Maha schrieb:

Doppelabschluss

Den wirst du m.E. nach nur bekommen, wenn du auch beide Studiengänge absolvierst - Anrechnungen sind natürlich möglich, aber das heißt, dass du trotzdem mindestens 1,5 Studiengänge komplett absolvieren musst, weil immer nur max. 50% angerechnet werden.

 

vor 31 Minuten, Maha schrieb:

Oder zahlt man pro Studiengang den entsprechenden Beitrag....?

Letztlich wird das aber nur der Anbieter beantworten können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Ich empfehle dir sehr, zunächst mit einem Studiengang zu beginnen un dich voll darauf zu konzentrieren und auch erstmal für dich einen Eindruck zu bekommen, wie aufwändig das Studium für dich ist.

 

Wenn du dann fertig bist, könntest du entweder überlegen (was ich empfehlen würde) einen Master zu machen, der noch andere Bereiche abdeckt, welche dich interessieren, oder tatsächlich überlegen, noch einen Bachelor zu machen und dann auch prüfen zu lassen, welche Inhalte dir aus dem ersten Bachelor angerechnet werden können und wie sich das dann auch auf eine Ermäßigung der Studiengebühren auswirken kann.

 

Wenn du wirklich gleichzeitig in beide Studiengänge eingeschrieben sein möchtest, wäre das mit der Wilhelm Büchner Hochschule zu klären, inwieweit das möglich ist und ob es irgendeine Sonderregelung gibt, sofern ein Teil der Studienmaterialien identisch ist. Eine Anrechnung von Leistungen wird aber wohl immer erst dann möglich sein, wenn diese auch tatsächlich erbracht worden sind.


Markus Jung (BlogXING - LinkedIn - Twitter - Mail)

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Maha

Hi,

bin mal dem Rat gefolgt und habe selbst bei der WB nachgefragt.

 

Nach kurzer Rücksprache wurde mir mitgeteilt, dass man pro Studiengang jeweils einen Beitrag bezahlt.

Es gäbe aber wohl private Fernhochschulen bei denen es anders geregelt wird. Dort Immatrikuliert man sich 1x und kann Material aus allen Bereichen bestellen.

Welche Hochschulen das genau sind weiß ich nicht, aber ich werde es hier einstellen sobald ich infos dazu habe.

 

 

Liebe Grüße und Danke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paulaken

Ich weiß, dass dies in Hagen so ist. Es gibt nur gewisse Einschränkungen bezüglich Psychologie, soweit ich weiß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sheldon
vor einer Stunde, paulaken schrieb:

Ich weiß, dass dies in Hagen so ist.


Das ist so ziemlich an jeder staatlichen Universität so - denn man kann grundsätzlich alle Module der nicht-zulassungsbeschränkten Studiengänge belegen und diese auch abschließen (wenn man die in der jew. Modulbeschreibung hinterlegten Voraussetzungen erfüllt). Dennoch sammelt man nur Punkte in dem Studiengang, in dem man grade eingeschrieben ist, egal was man außerhalb seiner Prüfungsordnung so belegt. Dies kann man sich natürlich später ggf. anrechnen lassen. So lassen sich theoretisch zwei Studiengänge parallel studieren und einer von beiden sich auch verkürzen.

 

Ob diese - recht liberale - Praxis jetzt auch auf eine Fernhochschule zutrifft, ist m.E. nach fraglich und mit der HS im Einzelfall zu klären.

 

Bei Hagen sollte man dazu sagen, dass jede SWS (ist das noch so?) extra kostet, d.h. man bekommt auch keinen Zugang zu Modulen, die man nicht zahlt...

Bearbeitet von Sheldon
Tippfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung