Zum Inhalt springen

Welchen Laptop für Wirtschaftsingenieur ?


Jeannie

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

für den Fall der Fälle, dass ich im Oktober die Deutschprüfung bestehe werde ich das Fernstudium "Wirtschaftsingenieurwesen" beginnen. Da ich keinen Laptop o. ä. besitze, mache ich mir momentan Gedanken, welcher Anforderungen dieser haben müsste.

Ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen. Sicher brauch man für die CAD-Programme spezielle Anforderungen. Habe allerdings auch nicht viel Ahnung. Beim Stöbern im Internet bin ich auf den Typ "Toshiba Satellite A210-1BW" gestoßen.

Der Laptop sollte nicht mehr als 600,- € kosten. Hoffe auf euer Wissen und Hilfe.

Danke schon mal.

Liebe Grüße

Jeannie

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 24
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Das ist jetz kein wirkliches Fernstudium-Thema - aber ein bekannter dachte auch für seinen Techniker tuts ein Notebook. Als er dann versucht hat am kleinen Bildschirm CAD-Zeichnungen zu machen ist er schier verzweifelt ;)

Das nur dazu.

Ansonsten - wenn Du warten kannst, warte vllt. so lange bis Du immatrikuliert bist, dann kannst Du den Laptop über 3 Jahre Abschreibung bei der Steuer geltend machen. Über den Rest müssen Dir die Spezialisten Auskunft geben :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum nicht? Ich bin schon lange Apple-User.

Ein Bekannter codet seit Ewigkeiten am Mac - ich habe alles was ich brauche... zusätzlich dazu virtualisiere ich für ganz ganz wenige Programm Windows über VMWare (zuletzt für meinen SAP Kurs, obwohl es auch eine Java Version für OS X gibt).

Für das Studium hab ich mir ein Macbook Pro gegönnt, da der 15" Schirm einfach angenehmer ist als die 13" meines vorherigen Macbooks.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Community Manager

... das kollidiert dann aber schon mit der Preisvorstellung des Fragestellers (600 Euro), oder?

Viele Grüße

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man ein Firmenüberholtes bekommen kann sicher eine gute Lösung - wenn man keinen anderen Rechner hat sollte man aber ein Gerät haben das Garantie hat, ansonsten steht man schnell mal ohne Rechner da (was für eine grausame Vorstellung *g*).

Wenn ich ein Nicht-Apple-Book kaufen müsste würde ich mich im Bereich Lenovo umgucken, die R-Modelle sind neu ganz bezahlbar. Ansonsten vllt. ein gebrauchtes und generalüberholtes T-Modell.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

CAD braucht man beim WI-Studium nicht wirklich, oder?

Apple würde aufgrund ihrer Firmenpolitik auf keinen Fall kaufen (da ist ja selbst Microsoft ein Waisenknabe dagegen).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

bin noch verwirrter als vor meiner Frage.

Beim Wirtschaftsingenieur muss man doch auch mal mit irgendeiner Software konstruieren, oder nicht?

Liebe Grüße

Jeannie

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.




×
×
  • Neu erstellen...