Springe zum Inhalt
Kriz

History/Geschichte Lehramt

Empfohlene Beiträge

Hi Leute,

hab lange nichts von mir hören lassen, und den Blog hab ich auch nie gestartet, :001_wub:, hab mich mit der übrigen Zeit zwischen Job mit Überstunden, Privatleben und Fernstudium wohl etwas verkalkuliert;)

Egal, es läuft aber gut, und ich komme entsprechend voran. Beginne im Sept 2012 meinen dritten Kurs als hochzufriedene OU-Studentin. Möchte nach dem BA (Hons) ins Präsenzstudium an ne Uni um meinen Master zu machen, jetzt haben sich mir folgende Gedanken aufgetan : Wollte nie ins Lehramt, ich möchte im öffentl.Verwaltungsdienst was machen oder Museum oder so, Lehrerin zu werden hab ich nie dran gedacht. Aber wenn man es wollte, würde das dann einfach gehen? Nen OU-Bachelor + nen Master auf Lehramt und schon kann man Lehrer werden?! Oder muss man von Anfang an was auf Lehramt studieren?!

Lieben Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Tja, das ist nicht ganz so einfach...

Prinzipiell musst du ja erstmals den Master in den jeweiligen Fächern haben und dann in die Studienseminare. Problematisch ist hierbei, dass die Lehrerausbildung in der Hoheit des jeweiligen Landes liegt, also überall unterschiedlich geregelt ist. Je nach Bundesland musst du z.B. einen bestimmten Anteil an Pädagogik vorweisen oder die Fächer werden unterschiedlich gewichtet etc., auch je nachdem auf welche Schulform du dich spezialisieren möchtest. Da kann dir nur die jeweilige spezifische Landesverordnung für das Lehramtsstudium helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist es nicht gerade bei Geschichte so, dass sich die Studieninhalte zwischen GB und D enorm unterscheiden? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so einfach geht mit dem Lehramt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich eben auch nicht, deswegen frage ich auch ;-) rein interessehalber. Könnte mir aber nicht ernsthaft vorstellen alle meine Nerven pubertierenden Kindern zu opfern welche sich sowieso eher für was anderes interessieren als für Homer oder Bismarck :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es für Dich eh keine Option ist verstehe ich aber nicht so ganz, warum Du da so hinterher bist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wirklich nur so, möchte einfach wissen ob man einfach so mit nen Master auf Lehramt anfangen kann ohne den entsprechenden Bachelor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wirklich nur so, möchte einfach wissen ob man einfach so mit nen Master auf Lehramt anfangen kann ohne den entsprechenden Bachelor.

Es ist wohl so, dass der leichteste Weg zum Master of Education auch über den Bachelor of Education führt. ;)

Dennoch ist es in Deutschland nicht unmöglich, mit einem anderen Bachelor zugelassen zu werden. So heißt es z.B. auf dieser Seite:

[...]

Wichtigste Zugangsvoraussetzung um für einen Master of Education Studiengang zugelassen zu werden ist der Bachelor of Education oder ein gleichwertiger Bachelor. Grundsätzlich können Sie das Master of Education Studium auch mit einem Bachelor of Arts oder einem Bachelor of Science beginnen. Sie müssen die schulischen Praktika jedoch meist vorher absolviert haben. [....]

Quelle: http://www.master-of-education.com/master-of-education.html

Allerdings weiß ich nicht, wie man diese schulischen Praktika absolvieren soll, wenn man Bachelor of Arts oder Science studiert, der keine pädagogischen Inhalte enthält. Das irritiert mich an dieser Stelle ein wenig. Offensichtlich ist es allerdings möglich, da muss man sich dann erkundigen.

Ich selbst habe nur von einem Fall gehört, wo eine ohne zweiten Bachelor (Arts) in den Master of Education reinkam. Sie musste allerdings einiges nachholen, was andere im Bachelor of Education gemacht haben. Was aber bei voller Motivation sicher kein Hindernis ist :).

Wenn ich mich richtig erinnere, hatte sie dann ihr Bachelor-Fach (war Wirtschaft) und nach dem Übergang zum Master Pädagogik als Lehramtsschwerpunkte. Sie hat allerdings in Deutschland ihren Bachelor gemacht. Die Geschichte an der OU passt eventuell wirklich nicht mit den deutschen Schwerpunkten im Geschichtslehramt überein.

Insgesamt sieht's also so aus, dass der Bachelor of Education oder der 2-Fach-Bachelor die Sache massiv erleichtert, aber unmöglich ist es nicht. Einfach mal die Unis deiner Wahl anschreiben und nachfragen. Selbst wenn es jetzt noch nicht überall geht, kann man sich vielleicht im Zuge des massiven Lehrermangels in Deutschland Hoffnungen machen, dass man in 2-3 Jahren offener ist, was den Übergang angeht. Wenn sogar Quereinsteiger in den Beruf kommen, dürfte es am falschen Bachelor (bald) auch nicht mehr scheitern. ;-)

LG

Bearbeitet von berenike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm...den verlinkten Artikel finde ich verwirrend. Ein Master of Education ist nämlich nicht unbedingt ein Lehramtsstudium, sondern kann auch ein Pädagogik-Master sein. Ein solcher verhilft nicht zwingend zu einer Unterrichtsberechtigung. So wurde ich zumindest informiert bezügl. Deutschland.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt alles einleuchtend, schließlich muss man als Lehrer auch Pädagoge sein und Volontariate machen, das wird im BA Fernstudium wohl kaum möglich sein. Aber wie schon hier erwähnt: Alles ist möglich, mich würde nicht wundern, wenn es irgendwann eine Sonderregelung gäbe oder so was. Danke für alle Infos!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hmmm...den verlinkten Artikel finde ich verwirrend. Ein Master of Education ist nämlich nicht unbedingt ein Lehramtsstudium, sondern kann auch ein Pädagogik-Master sein. Ein solcher verhilft nicht zwingend zu einer Unterrichtsberechtigung. So wurde ich zumindest informiert bezügl. Deutschland.

Im Bezug auf reine Pädagogik kenne ich nur den Master of Arts in Pädagogik, der berechtigt nicht zum Lehramt. Den machen z.B. einige, die hinterher Erzieher werden wollen. Ich war bisher immer davon ausgegangen, dass der M.Ed. das klassische Lehramtsstudium ablöst. Kann aber auch sein, dass man bei entsprechender Fächerkombi dann Erzieher bzw. Pädagoge wird.

Es ist scheinbar gar nicht mal in jedem Bundesland möglich, mit dem M.Ed. zum Lehramt zugelassen zu werden - hier mal der Wiki-Abschnitt dazu: :)

http://de.wikipedia.org/wiki/Master#Master_of_Education_.28M.Ed..29

Die Seite oben meint jedenfalls den M.Ed., der zum Lehramt berechtigt.

Ich finde es allerdings mysteriös, dass dort steht, man müsse Schulpraktika absolviert haben, wenn man mit dem Bachelor of Science oder Arts zum M.Ed. zugelassen werden will. Welche Schule nimmt mich denn als Praktikant, wenn mein Bachelor gar nichts Pädagogisches vermittelt? :confused:

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...