Springe zum Inhalt
Markus Jung

Bachelor Game Development an der Wilhelm Büchner Hochschule

Empfohlene Beiträge

Markus Jung

Die Wilhelm Büchner Hochschule bietet den sechssemestrigen Bachelor-Studiengang Game Development mit dem Abschluss Bachelor of Science an, der sich an Fachkräfte aus dem Bereich Informatik sowie an Quereinsteiger richtet.

 

Der Studiengang startet erstmalig im Juli 2017.

 

Prof. Dr. Jürgen Otten, Vizepräsident der Wilhelm Büchner Hochschule und Dekan des Fachbereichs Informatik:

Zitat

In der Games-Branche sind Fach- und Führungskräfte gefragt, die für beliebte Genres wie Strategie-, Simulations- und Quizspiele Stories und Charaktere entwickeln und diese Ideen auch technisch umsetzen können. Unser neues Bachelor-Studium bereitet auf diese Herausforderungen vor. Nach sechs Semestern verfügen die Studierenden über das entsprechende Wissen in der Spieleentwicklung, der klassischen Informatik und in der Programmierung. Sie erlernen zudem wissenschaftliche Methoden für die berufliche Praxis.

 

Infoseite der Hochschule zum Studiengang:

http://www.wb-fernstudium.de/informatik/bachelor-studiengang-game-development/

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

CobraCain

Ob so ein Studiengang für die Game-Branche wirklich notwendig ist?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Martin Macke

Es gibt viele Studiengänge für die Gamebranche. Diese ist in Deutschland auch nicht unbedeutend. Hier etwas im Fernstudienumfeld anzubieten ist doch nicht schlecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vica

Sehr cool so ein Studiengang. Dann muss man ja künftig nicht mehr zwingend nach Berlin zur Games Academy ziehen :) 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naledi

Man müsste nicht unbedingt nach Berlin ziehen, weil es die Games Academy seit Jahren auch schon in Frankfurt gibt ;)

 

Ob es allerdings noch einen Studiengang in diesem Bereich braucht (irgendwie schießen die Angebote wie Pilze aus dem Boden) und ob einen ein Fernstudium (hat es da Präsenzphasen?) wirklich auf die Branche vorbereitet, da bin ich mir ehrlich gesagt nicht so sicher.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung