Springe zum Inhalt

KFW Studienkredit - Aufschub bei verlängertem Studium


Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

 

ich wende mich mal ziemlich verzweifelt wieder an euch, da ich einfach nicht mehr weiß was ich denn noch machen soll. Aktuell ist mein Leistungsnachweis für die KFW fällig(nach 6. Semester), ich studiere berufsbegleitend. Wie bereits mal in meinem Blog geschrieben habe ich zu Beginn meines Studiums gleich mal einen übel schlechten Start hingelegt. Direkt als ich zu studieren begann, wurde bei meinem Vater ein Bauchspeicheldrüßenkarzinom festgestellt. Von da an stand meine Welt ziemlich Kopf und war von täglich im Krankenhaus sein, sich um seine Wohnung und finanzielle Angelegenheiten kümmern, und noch nebenbei arbeiten geprägt. Sprich ich habe gleich zu Beginn des Studiums gleich mal nichts gemacht, was ich aber bis heute nicht bereue, und würde definitiv wieder alles gleich machen. Ich habe meinen Vater anschließend in ein Heim geben müssen, wo er auch einige Zeit später verstarb. Mir war zum Diagnosezeitpunkt bewusst das uns nur noch wenig Zeit bleiben wird und habe deshalb mein Studium hinten angestellt. 

 

Jetzt zum eigentlichen Problem, ich kann die Credits die die KFW sehen will nicht nachweisen, ein Semester mehr und ich könnte es. Ich hab der KFW versucht zu erklären das ich rund ein gutes Semester aufgrund der Krankheit meines Vaters verloren hab, und drum gebeten das man mir noch ein Semester Aufschub gibt, da ich ja zu Beginn ein gutes verloren hab. ich hab auch Nachweise beigelegt.. und was bekomme ich?. Eine Absage.. ein Aufschub wäre möglich wenn ich ein Attest für die Prüfungen im ersten Semester vorlegen könnte. Ehm okay, das ich mich erst gar nicht angemeldet habe, ist für die KFW wohl nicht nachvollziehbar. Ich hab mich während der Krankheitsphase, und auch nach seinem Tod kein einzigen Tag krankschreiben lassen weil es meine Intension war mein ganz normales Leben so weit es geht einfach fortzuführen. Von Daheim rumsitzen wäre die Situation auch nicht besser geworden. 

 

Was mach ich denn jetzt?. Ohne den KFW kann ich unmöglich weiter meine Studiengebühren zahlen :( 

Die KFW hat mir noch ne Frist bis zum 31.05 gesetzt um die Atteste nachzureichen, die ich nicht habe :( 

 

Ich weiß der KFW ist nicht gerade für seine Gnädigkeit bekannt, aber bei Bafög würde ich unter den Härtefall fallen :(..

 

ich bin einfach unfassbar enttäuscht denn was ich damals mit gerade mal 21 Jahren durchmachen musste war echt die Hölle... und vor allem danach war es auch nicht vorbei dann musste ich die Wohnung räumen, mich mit Notar und Banken rumschlagen.. 

 

Ich könnte echt ausflippen das ich jetzt praktisch dafür bestraft werde das ich mich damals nicht habe krankschreiben lassen..

 

Hat jemand von euch noch eine Idee was ich tun kann?. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hat die KFW nicht auch Beratungsstellen? Könntest du dort, eventuell mit dem Betreuungsvertrag des Heimes und dem Totenschein noch einmal das persönliche Gespräch suchen, wie es nun weitergehen kann?

 

Vielleicht haben sie auch dort Ideen für alternative Finanzierungskonzepte? Hast du dich schon mal an die Hochschule gewandt und dort gefragt, ob es die Möglichkeit gibt die Raten anders zu gestalten?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht fragst Du noch mal beim Hausarzt Deines Vaters und in seinem behandelnden Krankenhaus oder im Heim nach dem Entlassungsbrief? Dort muss der gesamte Krankheitsverlauf in Kürze dokumentiert sein: Erstdiagnose, Behandlungen, etc.

Damit könntest Du, wenn es keine andere Möglichkeit gibt, zu Deinem Hausarzt oder zu einem Psychiater gehen, der Dir ein Attest nachträglich ausstellt. Denn natürlich warst Du in dieser Ausnahmesituation nicht in der Lage, Prüfungen abzulegen. Und das sollte Dir auch attestiert werden.

Alles Gute für Dich!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten, Silberpfeil schrieb:

Damit könntest Du, wenn es keine andere Möglichkeit gibt, zu Deinem Hausarzt oder zu einem Psychiater gehen, der Dir ein Attest nachträglich ausstellt.

 

Ja, ein Attest, dass du im ersten Semester aufgrund der Umstände nicht in der Lage warst, zu einer Prüfung anzutreten.

 

Die KfW versteht leider keinen Spaß.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mir gerade mal das Muster des Kreditvertrages angesehen. Die Regelung dazu ist da leider sehr klar und lässt keine Abweichung zu.

Hast du das Studium denn damals offiziell unterbrochen? Urlaubssemester? Das wäre sogar anzeigepflichtig gewesen.

 

Das Darlehen der KfW hast du ja über deine Hausbank bekommen. Es gibt eine zentrale Hotline für die durchleitenden Banken, wenn es bei der Abwicklung zu Fragen kommt. Da werden die Berater nicht so schnell abgewürgt, weil man sich eher auf Augenhöhe unterhält. Hast du einen guten Kontakt zu deinem Bankberater? Vielleicht kannst du ihn überzeugen sich für dich ins Zeug zu legen. Manchmal lassen sich auf solchen Ebenen ja doch mal Ausnahmeregelungen finden. Falls ihm die Nummer nicht bekannt ist, soll er bei der zentralen Stelle in der Bank nachfragen, die das Thema verantwortet.

Leider ist der Anreiz hier aber nicht sehr groß, da die KfW an die durchleitenden Institute zu Beginn nur eine kleine einmalige Gebühr für die Abwicklung zahlt.

 

Anonsten klingt die Variante des nachträglichen Attestes oder Arztbriefes am vielversprechensten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Monate später...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...