Springe zum Inhalt

Vergleich zwischen AKAD und IUBH


Empfohlene Beiträge

Hi,

ich habe den Gedanken, von der IUBH zur AKAD zu wechseln, weil dort an Studiengang angeboten wird, welches so in der Form nicht von der IUBH angeboten wird.

Ich hab mal ein paar Google Suchen gemacht bzgl. den Bewertungen der Unis und bin auf folgendes gestoßen:

Trustpilot: Da schneidet die AKAD besser ab als die IUBH, was aber vielleicht am Nano Degree das es gratis gab liegt. 

Trusted: Da schneidet die AKAD wesentlich schlechter ab als die IUBH.

Was mir aufällt ist, dass sich viele über die Online-Klausuren bei der AKAD beschweren - aber nicht wirklich angeben warum.

Auf anderen Foren sind die Bewertungen alle auf ca. demselben Niveau.

 

Ist ein Wechsel von IUBH zur AKAD ein service-technischer Abstieg? (Hier auch bitte Erfahrungen von AKAD Studenten)

Bearbeitet von TransAm8
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 93
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Viele Beiträge in diesem Thema von

Viele Beiträge in diesem Thema von

Beliebte Beiträge

Liebe Community! Wir verfolgen diesen Thread mit großem Interesse und teilen viele Eurer Ansichten. Vielen Dank auch für die direkte Frage, was wir von dem ganzen Sachverhalt des Threads halten. Ab

Gerade entdeckt und passt ganz gut zum Thema:   Die Entwicklung des Threads erinnert mich ein bisschen an die Diskussion Universität vs. FH und ist m.M.n. ziemlich zäh. Wir haben ja zum

Ich konnte mit meiner IT Ausbildung und Erfahrung relativ fix Java & EE Entwicklung Module durchziehen ohne große das Skript zu lesen. Und jetzt? Verstehe nicht wieso, dass das gesamte Studium in

Was studierst du den zur Zeit an der IUbH?

Hast du die Modulhandbücher beider Studiengänge verglichen? Mittlerweile wird  jeder Monat ein neuer Studiengang herausgehauen, der sich nur minimal von anderen unterscheidet. Ich denke in Punkto Service ist die IUBH sehr gut aufgestellt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viele Module sind grade in der Umstellungsphase auf die Sofort Onlineklausur(SOK). Um bis dahin trotzdem alle Klausuren Online schreiben zu können, wurden Präsenzklausuren auf ein digitales Format (Termin Online Klausur) angepasst, die man auch nur vier mal im Jahr schreiben kann. Bei nicht technischen Studiengängen bis zu acht mal.

Die meißten regen sich über den Formeleditor auf, der in den mathematischen (TOKs) verwendet werden muss. Alles was du auf das Papier schreiben würdest musst du in diesen Klausuren entweder im Plaintext schreiben, mit Hilfe von beispielsweise Ascii Math, oder du verwendest den Formeleditor. An diesen muss man sich aber gewöhnen! Wenn man damit nicht vorher übt, wird man vermutlich nicht so gut abschneiden, um es mal vorsichtig auszudrücken.

 

Das System ist einfach noch nicht so ausgereift. Es wird noch an Bugs gearbeitet usw...

Oft, finde ich, liegt es an den Studenten selbst, weil sie nicht den Willen haben sich mit etwas neuem zu beschäftigen. Witzig ist, dass sich sogar einige darüber aufregen, die noch nie eine Onlineklasur geschrieben haben, sondern nur das weiter plappern was andere gesagt haben. Also würde ich auf die Aussagen, dies sich auf Onlineklausuren beziehen, nicht so viel geben!

 

Die Umstellung auf TOK dauert aber bestimmt noch ein bis zwei Jahre. Akad macht das nach und nach. Nach der Umstellung der Module wird es vermutlich so ähnlich wie bei IUBH ablaufen.

 

Grüße

Bearbeitet von brotzeit
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.1.2021 um 08:08 hat brotzeit geschrieben:

Viele Module sind grade in der Umstellungsphase auf die Sofort Onlineklausur(SOK). Um bis dahin trotzdem alle Klausuren Online schreiben zu können, wurden Präsenzklausuren auf ein digitales Format (Termin Online Klausur) angepasst, die man auch nur vier mal im Jahr schreiben kann. Bei nicht technischen Studiengängen bis zu acht mal.

Die meißten regen sich über den Formeleditor auf, der in den mathematischen (TOKs) verwendet werden muss. Alles was du auf das Papier schreiben würdest musst du in diesen Klausuren entweder im Plaintext schreiben, mit Hilfe von beispielsweise Ascii Math, oder du verwendest den Formeleditor. An diesen muss man sich aber gewöhnen! Wenn man damit nicht vorher übt, wird man vermutlich nicht so gut abschneiden, um es mal vorsichtig auszudrücken.

 

Das System ist einfach noch nicht so ausgereift. Es wird noch an Bugs gearbeitet usw...

Oft, finde ich, liegt es an den Studenten selbst, weil sie nicht den Willen haben sich mit etwas neuem zu beschäftigen. Witzig ist, dass sich sogar einige darüber aufregen, die noch nie eine Onlineklasur geschrieben haben, sondern nur das weiter plappern was andere gesagt haben. Also würde ich auf die Aussagen, dies sich auf Onlineklausuren beziehen, nicht so viel geben!

 

Die Umstellung auf TOK dauert aber bestimmt noch ein bis zwei Jahre. Akad macht das nach und nach. Nach der Umstellung der Module wird es vermutlich so ähnlich wie bei IUBH ablaufen.

 

Grüße

Das fällt mir in den Studentengruppen an der IUBH auch extrem auf, dass einige schlicht nicht die Anleitungen über die IUBH Online-Klausuren lesen oder die Probeklausur nutzen. Vom "Hörensagen" gäbe es auch dann Probleme teils. Ich habe im MBA einige geschrieben und hatte nie Probleme damit, auch die Kommilitonen die ich kenne haben durchwegs gute Erfahrungen gemacht. Man sollte auf diese Kommentare nicht zu viel Wert legen meiner Meinung nach. Jeder der ein einigermaßen gutes technisches Verständnis hat und sich damit befasst, kann das locker machen. In der letzten Sprechstunde bei der IUBH meinte das Team vom Prüfungsamt, dass in weniger als einem Prozent der Fälle Probleme beim online schreiben passieren. Ich habe jetzt beim neuen Studiengang Data Sciene mich auch ersteinmal mit den erneuten Infos und Prüfungsformaten beschäftigt. Gut ist, dass sich da sehr viel getan hat seit letzem Jahr und dass es solche Info Veranstaltungen gibt. Bei der Menge an Studenten und Prüfungen die Sie dort wohl administrieren, ist es gut vorstellbar bzw. gibt meine Erfahrungen wieder, dass im Regelfall die Klausuren ohne Probleme ablaufen.

Bearbeitet von Maik-1982
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.1.2021 um 08:08 hat brotzeit geschrieben:

Viele Module sind grade in der Umstellungsphase auf die Sofort Onlineklausur(SOK). Um bis dahin trotzdem alle Klausuren Online schreiben zu können, wurden Präsenzklausuren auf ein digitales Format (Termin Online Klausur) angepasst, die man auch nur vier mal im Jahr schreiben kann. Bei nicht technischen Studiengängen bis zu acht mal.

Die meißten regen sich über den Formeleditor auf, der in den mathematischen (TOKs) verwendet werden muss. Alles was du auf das Papier schreiben würdest musst du in diesen Klausuren entweder im Plaintext schreiben, mit Hilfe von beispielsweise Ascii Math, oder du verwendest den Formeleditor. An diesen muss man sich aber gewöhnen! Wenn man damit nicht vorher übt, wird man vermutlich nicht so gut abschneiden, um es mal vorsichtig auszudrücken.

 

Das System ist einfach noch nicht so ausgereift. Es wird noch an Bugs gearbeitet usw...

Oft, finde ich, liegt es an den Studenten selbst, weil sie nicht den Willen haben sich mit etwas neuem zu beschäftigen. Witzig ist, dass sich sogar einige darüber aufregen, die noch nie eine Onlineklasur geschrieben haben, sondern nur das weiter plappern was andere gesagt haben. Also würde ich auf die Aussagen, dies sich auf Onlineklausuren beziehen, nicht so viel geben!

 

Die Umstellung auf TOK dauert aber bestimmt noch ein bis zwei Jahre. Akad macht das nach und nach. Nach der Umstellung der Module wird es vermutlich so ähnlich wie bei IUBH ablaufen.

 

Grüße


Okay, das war schonmal sehr aufschlussreich, danke dafür. Die Seite von AKAD selber ist da ja nicht so aufschlussreich. Ich hab da noch ne andere Frage: Kosten bei der AKAD Prüfungen eigentlich geld? Gesehen hier: https://www.akad.de/gebuehrenordnung/#:~:text=Prüfungsgebühr für Diplom-%2C Bachelor-,und MBA-Studiengänge%3A 960 €

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Gebühr von 960€ wird scheinbar fällig wenn man man das Thema für den Projektbericht einreicht, zumindest beim Bachelor. Das musste ich aber ehrlicherweise selbst erfragen. Das müsste es an Kosten aber gewesen sein. Seminare oder Tutorien werden nicht gesondert berechnet. Einzelne Prüfungen muss man auch nicht bezahlen. Meine Gesamtkosten in der Sprintvariante belaufen sich  inkl. 960€ auf  ca. 13.500€. 10% Rabatt sind da auch schon eingerechnet.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute hat brotzeit geschrieben:

Nein, die muss nur einmal für das gesamte Studium bezahlt werden. Mit dem Projektbericht war nur der Fälligkeitszeitpunkt gemeint.

Ich glaub ich kann dir immernoch nicht ganz folgen. Man muss also zum Zeitpunkt des ersten Projekts die 960€ zahlen und dann ist das quasi für alle weiteren Projekte im Studium gedeckt? 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...