Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Count Goldbeast

Welche Sprache lernen?

7 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

 

ich denke die letzten Wochen/Monate darüber nach eine weitere Fremdsprache zu erlernen. Ich weiß aber nicht welche.

Entweder eine romanische oder slawische.

 

Die letzten Jahre hätte ich bei Kundenkontakten verstärkt französisch brauchen können, Ausländer mit denen ich es in letzter Zeit am meisten zu tun habe sind vorwiegend aus Osteuropa also Tschechien, Polen, Ungarn, oder Rumänien.

 

Bisher konnte ich mich auch mit nem "Kauderwelsch" aus latein mit spanischen und italienischen vokabeln irgendwie verständlich machen bei leuten aus dem Sprachraum. - Latein hatte ich einige Jahre, und paar Fetzen Französisch kann ich mittlerweile auch.

 

Wahrscheinlich wäre es sinnvoller für mich italienisch zu lernen. Zumal ich Verwandte in Südtirol habe.  - Spanisch macht imho weniger Sinn, Grammatik näher an Latein afaik, aber hab zu dem Land keinen Bezug, und zu Südamerika auch nicht.

Tschechisch würde sich da am nächst gelegenem Land mit Fremdsprache anbieten. Vorteil zu russisch wäre man muss kein kyrilisch lernen obwohl ich da paar Grundkenntnisse habe und mir das zutrauen würde.

Als Sprache würde sich auch "slowakisch" als "Esperanto des Ostblocks" anbieten, die Unterschiede sollen zu tschechisch nicht allzu groß sein, und habe zumindest gehört das es insgesamt die einfachste slawische Sprache sein soll, und die eigentlich von allen drumrum verstanden werden soll,  es gibt aber kaum Kurse und Lernmaterial dazu, kennt sich damit jemand näher aus?

bearbeitet von Markus Jung
Formatierung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich kann einigermaßen Tschechisch und etwas Polnisch. Slowakisch ist tatsächlich die Sprache, die von den meisten Slaven am besten verstanden wird, dir als Deutscher wird das aber nichts bringen, weil du es kaum schaffen wirst, Slovakisch auf einem Niveau zu lernen, mit dessen Hilfe zu dann die anderen slavischen Sprachen verstehen wirst. Dazu sind sie dann doch zu verschieden. Slovakische Texte kann ich noch grob verstehen, verstehen kann ich nichts. Slovakisch hat einen Fall weniger als Tschechisch ( leider ist der einfachste weggefallen), flektiert meiner Meinung nach weniger als das Tschechische und teilt mehr Wörter mit dem deutschen. Ob Slovakisch deshalb aber einfacher zu lernen ist??? Ich würde die Sprache des Landes lernen, welches für das das interessanteste ist.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An deiner Stelle würde ich Russisch lernen. Das ist die Sprache, die früher jedes sozialistische Land lernen mußte. Daher können es noch viele. Bulgarisch ist Russisch sehr ähnlich. Damit hast du dann mindestens  2 Länder sicher.


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn dir Lernen mit Apps liegt, probier doch mal Duolingo aus. 

Ist vollkommen kostenfrei und sollte dich am Ende irgendwo auf A1-A2 Niveau bringen. 

Aufjedenfall weit genug, um danach alleine mit einem Grammatikbuch weiterlernen zu können. 

Englisch vorausgesetzt, sind bis jetzt Italienisch, Spanisch, Französisch, Polnisch, Russisch für dich dabei.

Rumänisch, Tschechisch und Ungarisch kommen demnächst.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte auch Interesse an Tschechisch. Hatte schon mal eine Stunde per Skype. Es gibt Lehrer, die das z.B. über Ebay Kleinanzeigen anbieten. Für 60 min hatte ich 13€ bezahlt. Ich fokussiere mich aber nur noch auf Englisch und Französisch. Dies möchte ich auf gehobenen Niveau C1 und B1 beherrschen. Vielleicht sagt dir das LSI Bochum etwas. Dort bieten sie Crash-Kurse (2 wöchige Superintensiv-Kurse) u.a. in Russisch, Arabisch, Chinesisch an... 


Studium BWL B.A. an der IUBH - 5. Semester

(Bisher 130 CP von 180 CP)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

 Läähh Arabii midfadlek... :lol:

 

 

 

Zitat

Russich - Daher können es noch viele.

 

Ja, aber es werden immer weniger.

 

Tendenz geht wenn ich überlege nach tschechisch und italienisch.

 

Italienisch ist Material kein Problem und meine Mutter spricht welches.

 

Tschechisch muss ich noch sehen, gibts diverses Zeug und bei der NHAD auch nen vglw günstigen Fernkurs, vielleicht mach ich den zum Einstieg.

 

Einmal romanische und einmal slawische Sprache, dann erstmal sehen welche Level ich da überhaupt erreichen kann, wird eh Langzeitprojekt. Aber irgendwann muss man ja mal mitwas anfangen. 

 

Aber postet ruhig weiter eure Gedanken.

 

 

Edit: Ich hab jetzt mal ein reduziertes Komplettpaket mit 3 Kursen und Mp3 ohne Ende bestellt von sprachenlernen24 978-3867257176

- sowie noch ein alternatives Buch

978-3896250063

 

Mal sehen wieweit ich damit komme. :)

 

bearbeitet von Count Goldbeast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist denn deine primäre Motivation, eine Sprache zu lernen? Geht es dir vorwiegend um die Freude daran, möchtest du es vor allem privat nutzen oder beruflich? Und ist dir schreiben/lesen oder sprechen/hören wichtiger? - Vermutlich ist es ja eine Mischung aus allem, aber was ist dir da besonders wichtig? - Und davon würde ich dann sowohl die Wahl der Sprache als auch die in Frage kommenden Methoden auswählen. Eine Sprache lernen ist ja eine langfristige Sache, daher würde ich die Entscheidung gut überlegen. 


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0