grandmaster

Entscheidungshilfe "Technische Informatik" oder "Elektro- und Informationstechnik"

37 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Ich verfolge schon länger das Forum hier. Bin aber bis her nur ein "stiller Teilnehmer"

Und gleich mal vorne weg, ich finde es echt super hier!

Nun zum meiner Frage. Ich möchte gerne einen Bachelor machen und zwar entweder in "Technische Informatik" oder in "Elektro- und Informationstechni", dich ich kann mich leider nicht entscheiden und bin mir auch noch nicht schlüssig welcher der Richtige für mich ist. Jetzt hoffe ich dass ihr mir bitte weiterhelfen bzw. Ratschläge geben könnt!

Damit ihr mal ein Bild von mir bekommt. Ich bin 24 Jahre alt und hab den Elektroniker für Automatisierungstechnik gelernt. Im Anschluss daran hab ich dann den staatlich geprüften Techniker Fachrichtung Energietechnik/Prozessautomatisierung gemacht.

Und nun stellt sich eben die Frage welchen Bachelor ich nehmen soll. Ich bin ehrlich noch total unschlüssig.:blink:

Schon mal danke im voraus für eure Unterstützung!:)

mfg

grandmaster


Wilhelm Büchner Hochschule

Elektro- u. Informationstechnik B.Eng.

5. Semester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo grandmaster,

willkommen bei den "aktiven" Teilnehmern.

Von Deinem bisherigen Werdegang her würde ich eher sagen, dass die Elektro- und Informationstechnik dazu passen würde. Wichtiger finde ich dafür aber, in welchen Bereich Du denn nach dem Studium gehen möchtest. Denn dafür stellst Du dann ja mit dem Studiengang die Weichen.

Vielleicht magst Du daher zu Deinen Plänen noch etwas schreiben?

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

erst mal vielen Dank für deine Begrüßung.

Also bei mir ist es so dass ich ja den Technik gemacht habe und nun bei uns im Werk als EMR-Sachbearbeiter in einem Betrieb tätig bin. Und einem EMR-Sachbearbeiter muss man sich vorstellen dass das derjenige ist der dem verantwortlichen EMR-Betriebsingenieur zuarbeitet! Ich weiß nicht ob das jemand etwas sagt.

Tja und mein Gedanke wäre auch einmal ein EMR-Betriebsingenieur zu sein!

Das wäre mal ein Plan/Wunsch für die Zukunft.

Ich bin ja mal gespannt was ihr dazu sagt!

Schon mal wieder danke im voraus!

mfg

grandmaster


Wilhelm Büchner Hochschule

Elektro- u. Informationstechnik B.Eng.

5. Semester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du an der WBH studieren willst, ist es fast egal da zu über 90% deckungsgleich.

bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn du an der WBH studieren willst, ist es fast egal da zu über 90% deckungsgleich.

Hallo Udo,

danke für den Hinweis aber das erleichtert mir ehrlich gesagt meine Wahl nicht wirklich!:(

Wir stark kann man denn den Bachelor Eletro- und Informationstechnik mit einem "normalen" Bachelor Elektrotechnik vergleichen?? Sind die Unterschiede gravierend oder eher vernachlässigbar?

Ich weiß die Frage ist schwer zu beantworten denn die WBH bietet ja kein reines Elektrotechnikstudium an wenn ich mich richtig informiert habe! Wenn nicht bitte korrigieren!!

Danke!

mfg

grandmaster


Wilhelm Büchner Hochschule

Elektro- u. Informationstechnik B.Eng.

5. Semester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das Ziel EMR ist, dann ganz klar keine Technische Informatik. Kein Abteilungsleiter der älteren Generation (so wie ich:( ) würde einen "M"-Job einem Informatiker geben. "E" war, und ist die Basis für beide Richtungen. Das "R" war vielleicht damals bei den techn. Inf. sogar etwas gewichtiger. Aber das "M" (insbesondere die Labore) war dann im Hauptstudiengang der Infs. weg. Viele AG werden das noch so in Erinnerung haben.

Ist Dir "M" persönlich wichtig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok danke für die Info!

Also wenn ich richtig verstanden habe dann würde ein Technischer Informatiker bei dir keinen Messtechnik Job bekommen! Hab ich das richtig verstanden??

Bei uns in der Firma ist es so dass der Betriebsingenieur für die komplette Elektrotechnik (also Automatisierung, Regelung, Messtechnik, kurz gesagt alles was mit Elektro zu hat) zuständig und somit verantwortlich ist.

Also wenn ich richtig verstanden habe dann gibt es für mich nur eine Entscheidung und das wäre Elektro- und Informationstechnik!

Eines ist mir aber immer noch nicht klar und zwar wie groß ist der Unterschied zwischen einem reinem Elektrotechnikstudium und dem Elektro- und Informationstechnikstudium? Ich hab dazu auch schon viel im Internet darüber recherchiert aber wirklich nichts aussagekräftiges gefunden!! Ich hoffe mal dass mir jemand von euch dabei helfen kann die Unterschiede zu finden!

mfg

grandmaster


Wilhelm Büchner Hochschule

Elektro- u. Informationstechnik B.Eng.

5. Semester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja die gesamte Computertechnik entstammt nunmal der Nachrichtentechnik. Die Uni-Informatik hat fast vollständig den Bezug zur E-Technik verloren, technische Informatik ist noch etwas dichter dran, die "Elektro- und Informationstechnik" siedelt sich wohl auf der Grenze an. Und in "der" E-Technik ist informatik dann nur ein Element unter vielen. "Die" E-Technik als solches gibt es auch kaum. Recht alt ist die Aufteilung in Energietechnik ("Starkstrom") und Nachrichtentechnik ("Schwachstrom"). Die Automatisierungstechnik hatte den Schwerpunkt EMR. Im Bereich der Nachrichtentechnik kam dann eben Telefon-, Fernseh-, Satelittentechnik dazu, in der Energietechnik entsprechend Kraftwerkstechnik, Übertragungsnetze, E-Motoren.

Vom Lebenslauf passt ein richtiger Ingenieur besser auf den Techniker als ein Informatiker. Ist vom Namen her passender, sieht einfach nur besser aus, konsequenter. Und nach Studieninhalten fragt man nur beim ersten Job, danach zählt de Berufspraxis. also, don't worry :thumbup: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, wenn du EMR- Ingenieur als Ziel hast, dann ist dass Studium Elektro- u. Informationstechnik an der WBH mit Vertiefung Automatisierung genau dass richtige. Die Studienschwerpunkte sind so ziemlich genau das, was du halt dafür brauchst.

Beste Grüße


WBH, 5.Semester

Bachelor Elektro-und Informationstechnik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden