Springe zum Inhalt
mera

Was studieren (Pharmamanagement, Forensik, BWL, Management)? Entscheidungsfindung

Empfohlene Beiträge

vor 6 Minuten, KanzlerCoaching schrieb:

 

 

Auch diese Einschätzung kann - richtig genutzt - zur Entscheidungsfindung beitragen. Zu der Erkenntnis nämlich, dass man sich z.B. schlecht artikuliert mit seinen Wünschen oder dass andere mein Verhalten nicht konstruktiv finden im Sinne einer Entscheidungsfindung oder dass ich mit meinen Gedanken auf einem Holzweg bin ...

 

Dem stimme ich voll und ganz zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

vor 11 Minuten, SabiS schrieb:

Das kam aber böse gemeint rüber. In diesem Fall ist es also ok und nur ein Mißverständnis und ok, aber wenn mera schreibt, sie hätte annähernd tausend Bewerbungen geschrieben(wo ja eine stilistische Übertreibung auf der Hand leigt), da wird sie kritisiert, sie solle deutlicher schreiben. 

Das ist nicht in Ordnung 😐

Ich habe das nicht Böse verstanden, hol dir Hilfe außerhalb des Forums heiß genau das. Und annähernd tausend, bzw. an die tausend, wie sie geschrieben hat, ist auch keine stilistische Übertreibung die auf der Hand liegt. 

 

Ich denke eure Reaktionen waren zu emotional und ein wenig übertrieben.

Wer sich in einem Forum Hilfe sucht aber dermaßen unspezifisch unterwegs ist, im Sinne von

  • Management aber kein abstraktes Denkvermögen und Mathematik
  • IT-Forensik aber Informatik liegt mir nicht

, kann keine einfache und eindeutige Antwort erwarten.

Ich bin auch der Meinung dass diese "ich weiß nicht was, sagt ihr mal"-Einträge in letzter Zeit mehr werden. Und von "hol dir Hilfe außerhalb des Forums" auf "geh zum Psychologen" zu kommen war vielleicht auch wein wenig krass.

 

Zurück zum Thema: Ich denke auch du solltest dir überlegen (Coaching-mäßig!) professionell Hilfe zu suchen. Hier im Forum gibt es wohl keinen der alle Bereiche die du genannt hast schon durch hat. Daher kann jemand von außen da wohl auch mehr unterstützen. Aber auch für professionelle dritte gilt: Du musst dir deine eigenen Gedanken machen. Am besten schon vor dem ersten Termin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Umgang miteinander im Forum haben wir hier ein eigenes Thema - bitte dazu dann auch dort diskutieren. Der Strang hier ist eh schon sehr lang und wird sonst völlig unübersichtlich. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten, Thomislav schrieb:

Zurück zum Thema: Ich denke auch du solltest dir überlegen (Coaching-mäßig!) professionell Hilfe zu suchen. Hier im Forum gibt es wohl keinen der alle Bereiche die du genannt hast schon durch hat. Daher kann jemand von außen da wohl auch mehr unterstützen. Aber auch für professionelle dritte gilt: Du musst dir deine eigenen Gedanken machen. Am besten schon vor dem ersten Termin.

 

Das ist auch ein guter Tipp, finde ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mera: Vorschlag an dich. Wie wäre es, wenn wir das Thema an dieser Stelle erstmal "einfrieren"? - Du hast hier ganz viele sehr konstruktive Hinweise bekommen und auch Bedenken aufgezeigt bekommen. Auf mich wirkt deine ganze Studienentscheidung noch nicht reif. 

 

Vielleicht stellst du für dich mal alle deine Ideen zusammen und auch den Input, den du hier von uns erhalten hast und arbeitest dann erstmal damit für einige Tage für dich.

 

Und dann freue ich mich, wenn du uns daran teilhaben lassen möchtest, was dabei raus gekommen ist und wir können dir auch weiteres Feedback geben.

 

Aktuell finde ich das nur nicht mehr zielführend und es wird auch zunehmend frustrierend, weil der Eindruck entsteht, dass du viele Hinweise, die darauf abzielen, dass du mal etwas tiefer bei dir schaust, was du wirklich möchtest und wo die Reise hin gehen könnte ignorierst. Ich glaube nicht, dass wir dir aktuell noch viel wirklich Hilfreiches mit auf den Weg geben können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, Markus Jung schrieb:

dass du mal etwas tiefer bei dir schaust, was du wirklich möchtest und wo die Reise hin gehen könnte ignorierst.

Ich weiß nicht, wieso bei dir oder anderen der Eindruck entstanden ist, dass ich die Tipps ignoriere. Denn dem ist nicht so. Schade, dass man es mir vorwirft. Aber nun gut. Aber wie ich schon sagte, werde ich mich zurückziehen, denn ich habe auch das Gefühl, dass der Thread nun ausgeschöpft ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe noch einen Hinweis an die @mera Ein Psycho-Doc, wie du es nennst, finde ich übrigens sehr abwertend gegenüber der Berufsgruppe und auch Stigamtisierend gegenüber Menschen, die für sich entscheiden, sich Hilfe von Außen zu holen.

 

Was ich aber eigentlich sagen wollte, suche dir Hilfe in deinen Umfeld. Ein (Fern-)Studium macht man, vor allem mit Kind nicht eben mal so. Was sagen deine Familie, dein Partner/Vater des Kindes, deine Freunde zu deinen Plänen? Unterstützen diese dich bei dem Thema (Fern-)Studium? Hast du diesen Personenkreis bereits mal gefragt, in welchen Bereich sie dich sehen? Die kennen dich schließlich. Im Gegensatz zu uns.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...