Klapperstrauß

Anreise zum Studienzentrum

27 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Ich hoffe, diese Frage ist noch nicht diskutiert worden (Forensuche hat nichts ergeben). Sollte dies nicht das passende Unterforum sein, entschuldige ich mich vorab schon einmal.

Da ich selbst im Moment noch in der Vorbereitungs- bzw. Entscheidungsphase bezüglich meines Fernstudiums bin und der Punkt "Lage des Studienzentrums" dort ebenso eine Rolle spielt, würde ich Folgendes gerne von euch wissen:

Wieviele Kilometer beträgt die Anfahrt zu eurem jeweiligen Studienzentrum?

Wie lange benötigt ihr dafür?

Benutzt ihr dafür öffentliche Verkehrsmittel oder doch eher das Auto?

Wie oft müsst ihr diese Strecke zurücklegen?

Vielen Dank für eure Antworten!

Klapperstrauß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hi, mein nächstes Studienzentrum liegt leider ca. 300km entfernt von mir, das dürfte wohl weiter sein, als bei den meisten anderen, ist aber in Ordnung für mich. Ich muss im Durchschnitt so alle ein bis zwei Monate dorthin. Ich fahre am liebsten mit dem Zug, das ist angenehmer und entspannter als mit dem Auto. Selbst wenn ich nicht fahre, kann ich im Auto zum Beispiel trotzdem nicht wirklich lesen oder ähnliches. Die Fahrt dauert ca. 2 Stunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Studienzentrum ist 190km entfernt.

Mit dem Kfz würde ich ca. 2 Std benötigen - Stau und Schnee nicht eingerechnet. Auch die Parkplatzsuche vor Ort sollte nicht unterschätzt werden, sofern keine Parkplätze am Studienzentrum vorhanden sind

Mit dem Zug dauert es 2,5 Stunden - ohne eventuelle Verspätung.

Da wir 1x im Monat eine 2 - 3 tägige Präsenz haben, habe ich mich für Bahn und Übernachtung entschieden.

Ich habe mir eine Bahncard 50 zugelegt. Denke unter dem Strich ist es für mich persönlich günstiger und wesentlich stressfreier, als mit dem Auto zu fahren.

Die Zeit im Zug nutze ich auch gleich noch ganz entspannt, mich nochmals auf die Präsenz vorzubereiten. (Zuhause habe ich mich bisher noch nie 2,5 Std. ununterbrochen auf das Lernen konzentrieren können;) )

Bisher bin ich nur zu Präsenzveranstaltungen gefahren. Wenn ich zur Klausur muss, überlege ich mir evtl. doch mit dem Auto oder ggf. schon am Vorabend zu fahren. Da ist mir die Bahn dann doch zu unsicher.

bearbeitet von Nevis

7. Semester Pflegemanagement - HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HI!

Bei mir sind es ca. 350 km. Ich habe mir auch eine Bahncard 50 zugelegt und fahre schon am Nachmittag vorher hin und übernachte dann schon in Pfungstadt.

In erster Linie ist es entspannter, was auch beim Wetter der letzten Wochen geklappt hat - zumindest auf der Hinfahrt. Die Rückfahrten waren samstags und wegen Eis/Schnee doch einige Male etwas chaotisch - aber immer noch im Rahmen - auf der Autobahn hätte ich an den Tagen auch nicht stecken mögen.

cu

Volker


Bachelor of Engineering - Technische Informatik/Kommunikationstechnik

WBH (7. Semester)

Staatlich geprüfter Techniker - Elektrotechnik/Datenverarbeitung

DAA-Technikum (04-07)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mit sind es 250Km und ich fahre mit dem Auto, Zug und ähnliches benutze ich nie.

Im Schnitt bin ich 6 mal im Jahr an meiner FH, ich reise eine Tag vorher an und übernachte dort.


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Studienzentrum ist ca 110km entfernt und dafür benötige ich rund 70 Minuten. Leider sind die Zugverbindungen her nicht optimal - obwohl das SZ direkt an einem Bahnhof liegt. Aber meiner Einer lebt auf dem Land und ich bin da an keine Hauptstrecken angebunden.

Aber wenn ich könnte, würde ich definitiv mit dem Zug fahren.

Gruß Lutz


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei diesen Zahlen bekommt das Wort Fernstudium für mich noch mal eine ganz neue (soll heißen intensivere) Bedeutung. Bei mir sind es nur 8 km. Die Autofahrt ist natürlich schnell zu schaffen und ich muss dabei nicht mehr als 4 mal abbiegen :cool:

Hat eigentlich für Euch die Entfernung zum SZ einen Einfluß auf Eure Entscheidung gehabt? Neigt man dazu, sich vll doch lieber für einen anderen Studiengang zu entscheiden, bei dem man nicht ganz soviel fahren muss? Ich frage deshalb, weil ich vor so einer Entscheidung nie stand. Bei mir ist die geringe Entfernung eher Zufall. Überlege gerade schon, wie weit ich bereit gewesen wäre zu fahren. Zumal ja dann auch immer noch Übernachtungs-/Verpflegungs-/Fahrtkosten hinzukommen.


Fast alle Dinge sind schwierig, bevor sie einfach werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

85 KM - 1 Std. Zugfahrt ca. 10 Minuten weniger mit dem Auto.

Letztes Semester bin ich nur mit dem Auto dort gewesen, da die Bahn wegen technischer Probleme auf der Strecke die Neigetechnik abschaltet und man somit mind. 10 Minuten später ankommt. Zudem ist die Strecke recht frei, sprich der Entspannungsvorteil der Bahn kommt nur im Winter zum tragen.

Bisher war ich im Jahr durchschnittlich 14x am SZ - dieses Jahr wird es wohl 4-6x sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir sinds zur WBH 470 km und nach Wien(prüfungsstandort) ca 260 km. Werd aber den ich die meisten Prüfungen in Pfungstadt schreiben wegen der Reps. Fahr auch mit Bahn da mein alter Golf das glaub ich nicht mehr mitmacht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir sind es ca. 50 km. Ich fahre (bisher) mit dem Auto, könnte aber auch mit dem Zug und S-Bahn fahren.

Die Entfernung war bei der Wahl schon ein wichtiger Punkt. Eine FH ist ausgeschieden weil dort jeden 2. Samstag Unterricht ziemlich weit weg gewesen wäre. Die WBH war mir für den Preis und die Zusatzkosten auch zu weit weg (okok, manche hier fahren viel weiter).


B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen, HFH, SZ Stuttgart, 8. Semester

Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden