Springe zum Inhalt
reiger

Sprache lernen nach dem Studium

Empfohlene Beiträge

reiger

Hi

Ich studiere zur Zeit Wirtschaftsinformatik und werde voraussichtlich im Sommer 2014 meinen Abschluss haben. Dann bin ich 28 Jahre alt und quasi nochmal Berufseinsteiger. Ich stelle aber zur Zeit regelmäßig fest, dass meine Englisch-Kenntnisse unterdurchschnittlich sind. Um daran etwas zu ändern würde ich gerne eine Sprachreise machen. Aber mit 28 Jahren erscheint mir das auch ein bisschen kritisch, mit Blick auf den Lebenslauf. Ich wollte deshalb an dieser Stelle fragen ob ihr Erfahrungen mit Sprachkursen während/nach dem Fernstudium, bzw in einem höheren Alter (nicht direkt nach dem Abi) gemacht habt`? Wenn ja, gibt es spezielle Kurse die besonders empfehlenswert sind?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

ZappelFry

Warum sollte eine Sprachreise mit 28 kritisch im Lebenslauf sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Elke Pielmeier

Was stellst du dir denn unter Sprachreise vor? Ein halbes Jahr um die Welt? Ok, das könnte vielleicht der ein oder andere

kritisch sehen :laugh:

Wie lange soll das denn dauern, weil du Bedenken hast?


Studentin AKAD Fachübersetzen Wirtschaft (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter (Zarko Petan)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rumpelstilz

Ich habe an der örtlichen IHK Kurse für das Cambridge Advanced und Proficiency gemacht. Das Alter der Teilnehmer war von 18 bis ca. 55, die meisten so zwischen 30 und 40.

Ausserdem habe ich auch Sprachkurse in Italien gemacht, da warend die Teilnehmer auch in einem ähnlichen Altersbereich. So etwas über einige Wochen ist wohl nicht kritisch im Lebenslauf, eher im Gegenteil. Seltsam würde es vermutlich wirken ,wenn du "ein bisschen herumreist" und dann angibst ,das gemacht zu haben, um deine Sprachkenntnisse zu verbessern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fernstudienakademie

Hallo

Sprachreisen machen doch heute wirklich viele Leute...

Falls eine solche Sprachreise (aus welchen Gründen auch immer) nicht in Frage kommen sollte, kannst Du natürlich auch bei einer Sprachschule bei Dir in der Nähe Einzelunterricht (z.B. mit einem Muttersprachler) buchen, der dann immer zu den Zeiten stattfindet, zu denen Du das neben dem Beruf einrichten kannst. Bei einem solchen Einzelunterricht kannst Du auch genau diejenigen Themen/Inhalte "beackern", die für Dich besonders wichtig sind.

Wenn es wirklich viele Stunden sind, die Du gerne buchen möchtest, würden ggf. auch verschiedene Dozenten zum Einsatz kommen, die z.B. verschiedene Akzente (britisches Englsch, amerikanisches Englisch...) benutzen oder die besondere Fachkompetenzen z.B. im juristischen oder medizinischen Bereich besitzen. Das müsste man dann genau mit dem jeweilgen Anbieter klären, was Du am ehesten gebrauchen kannst.

Viele Grüße


Anne Oppermann / Fernstudienakademie

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KanzlerCoaching

Wenn es Geld kosten darf, dann gibt es auch Anbieter, in denen man in kleinen Gruppen lernt und praktisch von morgens bis abends sich in der Fremdsprache bewegt. Man sagte mir, noch nicht mal aufs Klo könne man dort auf Deutsch!

Die Fortschritte innerhalb kurzer Zeit sollen dort wirklich dramatisch sein, wie mir ein Bekannter erzählte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sasa
Wenn es Geld kosten darf, dann gibt es auch Anbieter, in denen man in kleinen Gruppen lernt und praktisch von morgens bis abends sich in der Fremdsprache bewegt. Man sagte mir, noch nicht mal aufs Klo könne man dort auf Deutsch!

Das habe ich auch schon ausprobiert! Einfach mal "Language Village" suchen. Da gibt es die lustigsten Sachen! Meine FH hat ein LV am Campus Treuchtlingen und bietet da auch "Chinesisch für Anfänger" an. Das stelle ich mir richtig lustig vor! Ein kleines, abgeschiedenes Blockhüttendorf, wo mit Sprach- und Kulturtrainern der ganze Alltag quasi "typisch chinesisch" ausgerichtet ist. :lol: Gibts auch für Englisch in unterschiedlichen Leistungsgruppen und dauert glaube ich immer 2-3 Wochen im Sommer.


MBA Sportmanagement (Uni Bayreuth) seit SS13

B.A. Sportmanagement (FH Erding) WS 09 - WS 12/13

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HelenaFRA

Hi reiger,

ich hatte ein ähnliches Problem wie du und wollte meine Englischkenntnisse mit 25 auffrischen.

Ich habe dann einen Intensivenglischkurs bei Kaplan gemacht, und das hat mir echt weitergeholfen.

Wenn man im Studium eingespannt ist ist das lernen natürlich immer schwer, ging mir auch so...

Bearbeitet von Markus Jung
Link entfernt, Spam-Verdacht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung