Springe zum Inhalt
bahamamama

Schwerpunktnote durch riesen Irrtum komplett zerhauen? - Klausurwiederholung möglich?

Empfohlene Beiträge

vor 51 Minuten, anjaro schrieb:

Ich fürchte, das wird Dir nur die IUBH beantworten können.

 

 

 

jup mehr kann ich da grade nicht machen.

 

Finde aber nach mehrmaligem Durchlesen der Prüfungsordnung, das die ja schon recht Eindeutig geschrieben ist. Sinngemäß sagen 2 Absätze das eine nicht bestandene Teilmodulprüfung 2mal wiederholt werden kann bzw. eine Modulnote erst erechnet wird wenn alle Teilmodulprüfungen mit mindestens Ausreichend bestanden wurden.

 

Weiß jetzt ehrlich gesagt nicht was ich da noch falsch verstehen könnte haha :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

 

also das klingt, als sei es in erster Linie ein technisches Problem. Das kann ja nicht zum Ausschluss einer Wiederholungsprüfung führen. Die Versuche stehen einem rechtlich zu. 

 

Vielleicht ist das auch irgendwo ein Art Bug, weil du zunächst die Note hast streichen lassen und das nicht anders im System eingetragen werden kann.Solche Dinge gibt es bei uns auch manchmal, dass da wirklich kuriose Dinge im Notenverlauf stehen (inklusive falscher Studienbezeichnung). Das verschwindet ganz schnell wieder, wenn das Prüfungsamt Updates macht. 
Es könnte auch ein genereller temporärer Fehler sein. Sowas passiert manchmal, insbesondere wenn es nicht viele Admins gibt, die für die Datenbanken verantwortlich sind. 

 

Grundsätzlich würde ich mich fragen, ob es für die Anmeldung zur Wiederholungsprüfung eine Frist gab oder die Modulprüfungen in einer gewissen Reihenfolge abgeleistet werden müssen. 

Macht aber bei genauer Betrachtung auch nicht so viel Sinn. Ich würde da versuchen cool zu bleiben und die Antwort des Prüfungsamtes abwarten und zur Not auf die weiteren Versuche verweisen!

LG

 

 

Bearbeitet von Vica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey danke das du dir Zeit genommen hast.

 

Naja ein offizieles "streichen lassen" der Note gibt es ja nicht. Sie wird halt bewertet als hätte ich nix gewusst, weil ich eben alles durchgestrichen habe um sicherzustellen das ich auch wirklich durchfalle.

 

Wahrscheinlich bin ich der erste Student der das Prüfungsamt darum bittet in diesem Modul durchzufallen bzw. es noch nicht final bestanden zu haben haha :)

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warte bis Montag und ruf dann einfach beim Prüfungsamt an. Hier dürftest du bis dahin ohnehin lediglich die Resonanz der Halbwissenden erwarten dürfen.

 

Da du aber ein Teilmodul nicht bestanden hast, wirst du die Prüfung noch mal schreiben dürfen. Da ist aktuell sicherlich nur was in Care falsch.

 

So lange: weitermachen und Entspannungstee trinken 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.8.2019 um 20:26 , Tomcat1970 schrieb:

Halten wir kurz fest: Du absolvierst ein Mastermodul. Ich gehe mal davon aus, dass du irgendwann im oberen Management Fuss fassen willst. Du hast nun als angehender Top Manager eine Entscheidung gefällt.

Kannst Du das mit dem Masterabsolventen = "Top Manager" mal genauer ausführen? Studiumsabsolventen, auch mit Mastertitel oder Doktor, sind für mich erst mal nur Berufsanfänger, nicht mal Fachkräfte. Letzteres erfordert für mich mehrjährige Berufserfahrung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

tomcat wollte einfach nur Blödsinn reden ;-). Weiter geht's...wird schon gut gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, nswqn schrieb:

Studiumsabsolventen, auch mit Mastertitel oder Doktor, sind für mich erst mal nur Berufsanfänger, nicht mal Fachkräfte. Letzteres erfordert für mich mehrjährige Berufserfahrung.

 

Dieser These fehlt die Differenzierung. Fernstudenten erwerben in der Regel neben dem Studium Berufserfahrung. Zumeist gehen einem solchem Studium auch diverse Ausbildungen (mindestens eine) sowie einige Jahre Berufsleben voraus, welche dann nicht selten die Grundlage für eine Entscheidung zum Fernstudium bilden.

Zudem hat Tomcat wohl nur in Kurzfassung darauf hinweisen wollen, dass der TE für einen zukünftigen Masterabsolventen mit einer potentiell entsprechenden beruflichen Position durchaus in der Lage sein sollte, geduldig auf eine verbindliche Antwort zu warten, selbst gründlich zu recherchieren und am Ende mit seinen Entscheidungen zu leben und bestenfalls aus gemachten Fehlern zu lernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.8.2019 um 14:16 , Matthias2021 schrieb:

Dieser These fehlt die Differenzierung.

 

Die "Differenzierung" erfolgt hier dadurch, dass ich nichts von Fernstudenten schrieb und diese auch nicht meinte. Hätte ich erwähnen sollen.

 

Bearbeitet von Markus Jung
Zitat gekürzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzlich Willkommen auf: Fernstudium-Infos.de. Hier geht es wohl zu 99% um Themen rund ums Fernstudium. Auch der TE hatte über ein Fernstudium an der IUBH geschrieben. 😉

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Witzig bist Du.

Bearbeitet von nswqn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...