Zum Inhalt springen

Brauchen wir ein Alumni-Forum?


Markus Jung
 Teilen

Einrichtung eines Alumni-Forums  

27 Benutzer abgestimmt

  1. 1. Wünscht du dir ein Alumniforum bei Fernstudium-Infos.de?



Empfohlene Beiträge

  • Community Manager

Während des letzten Communityabends gab es auch die Anmerkung, dass es hier ja kein Alumniforum geben würde.

 

Stimmt - und ich habe dies bisher auch nicht für notwendig gehalten, da es ja die Foren zu den Anbietern gibt, die sich auch für Alumni der jeweiligen Hochschulen oder Fernschulen anbieten. Oder eben auch die allgemeinen Foren, darunter auch das Karriereforum.

 

Vielleicht macht ein solches Forum aber doch Sinn. Mich interessiert von euch:

  1. Eure Meinung und eure Ideen, wie so ein Forum genutzt werden könnte
  2. Eure Stimme in der Umfrage

Das Alumniforum wäre ein offenes Forum, so wie die anderen Foren auch und für alle zugänglich lesend wie schreiben, um auch Fragen stellen zu können und zu kommentieren, wenn das eigene Fernstudium oder der Fernkurs noch läuft oder noch gar nicht begonnen ist. Es würde also keine Prüfung geben, ob jemand wirklich zu den Alumni gehört.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Für mich stellt sich hier die Frage, welche Themen dann ganz speziell in einem solchen Unterforum behandelt werden sollten. Ich würde vom Bauchgefühl her sagen, dass das Karriereforum ein entsprechender Ort sein könnte, in dem "das Leben danach" diskutiert wird.

 

Gleichzeitig weiß ich jedoch auch nicht, wie es mir in einem Jahr gehen wird, wenn ich meinen Master abgeschlossen habe und mich weiterhin hier mit der Community verbunden fühle, aber nicht mehr "wirklich" dazugehörig, da keine Fernstudentin mehr ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube so eine Alumni-Sparte würde ziemlich inaktiv bleiben. Zumal insb. beim Fernstudium aufgrund der Zahlreichen individuellen Biografien, Auswahl an Hochschulen und deren Studiengängen (also ein Heilpädagoge aus der IU wird wenig repräsentativ für die Berufsaussichten der IU sein können, da insb. bei den Sozialberufen am wichtigsten die staatliche Anerkennung ist, unabhängig davon von wo man sie bekommt. Bei MINT kann ich mir stattdessen vorstellen, dass IU Alumnis mehr Skeptik ertragen müssen als bspw. Alumnis einer TU9) die Vergleichbarkeit hinkt. Ich würde diese Themen weiterhin in "Karriere" lassen, jedenfalls hatte ich dieses Unterforum bisher immer einladend für Alumnithemen gesehen.

Nach wie vor gehe ich allerdings davon aus, dass Absolventen spätestens nach Diss. und Habil. (und selbst da wird man wahrscheinlich im "doktorandenforum" mehr verwertbaren Austausch sehen als hier, einfach aufgrund der Zielgruppe) inaktiver in diesem Forum sein werden. Auch das gehört im Leben dazu.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wichtiger als ein spezielles Alumni-Forum könnte m. E. eine allgemeine Regelung sein, ob Absolventen ihren Studienblog einfach fortsetzen oder für das "Leben danach" einen neuen Blog starten sollen. Bisher betrifft das ja nur einzelne User, aber sobald das mehr werden, könnte es für neue User und unregelmäßige Leser hilfreich sein, wenn eine Zuordnung der Blogs zu "während des Studiums" bzw. "nach dem Studium" durch Ort oder Benennung leicht ersichtlich wäre.

 

Für Diskussionen außerhalb der Blogs halte ich das Karriereforum auch für ausreichend. Könnte man bei Bedarf ja umbenennen in "Karriere und Alumni" oder so...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein Eindruck ist, dass die meisten Absolventen einen Strich unter den Teil ihres Lebens machen und das Forum häufig verlassen, wenn das Studium beendet ist. Es gibt da natürlich auch Ausnahmen, aber die große Menge bleibt m.E. nicht lange danach im Forum. Einerseits verständlich, andererseits aber auch schade. Schließlich kann man auch als Absolvent zumindest für eine gewisse Zeit noch Hilfestellung geben. Dadurch, dass es an den Hochschulen ja auch immer wieder Veränderungen gibt und Studienpläne und Dozenten kommen und gehen, wird man auch als Absolvent irgendwann nicht mehr wirklich hilfreich für nachrückende Jahrgänge.

 

Andererseits ist es natürlich schön, auch Jahre später zu hören, wie es weitergegangen ist. Ich denke auch, dass dafür die Blogs gut geeignet sind. Ob ein zusätzliches Unterforum Mehrwert bringen wird, weiß ich nicht, kann es mir aber nicht so recht vorstellen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Community Manager
vor einer Stunde schrieb Alanna:

eine allgemeine Regelung sein, ob Absolventen ihren Studienblog einfach fortsetzen oder für das "Leben danach" einen neuen Blog starten sollen.

 

Das kann jede:r so handhaben wie gewünscht. Wenn es nach dem Abschluss ein großes neues Thema gibt zu dem regelmäßig gebloggt wird, wie zum Beispiel bei @Vica die Ausbildung zur Therapeutin, dann macht ein eigener Blog Sinn. Wenn es eher um wenige Beiträge mit einer Rückschau geht, finde ich es im Blog zum Studiengang sinnvoll, um einen Bezug zu haben, wie es konkret nach diesem Studiengang bei diesem Anbieter weiterging und wie sich das Studium zum Beispiel auch beruflich ausgewirkt hat.

 

vor einer Stunde schrieb Vica:

Um das zu vermeiden, sollten alle Noch-Studis dort auch normal posten können und dort z.B. auch ganz gezielt Fragen stellen können.

 

Ja, das Forum würde für alle offen sein, auch für Interessierte und Noch-Studierende.

 

Danke für alle bisherigen Rückmeldungen und auch die abgegebenen Stimmen. Mit einer Bewertung halte ich mich noch zurück, da ich zunächst weiter sammeln möchte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Vorschlag "Karriere und Alumni" wäre wirklich kein schlechter Konsens.

Da auf fernstudium-infos sowieso die Aktivität ziemlich überschaubar ist, wäre ich dafür, dass wenn es einen speziellen Alumnibereich geben sollte, dieser für jeden zugänglich sein sollte, bevor es nur in Selbstgespräche und Zwei-Mann-Konversationen ausartet.

Hätten überhaupt ehemalige Fernstudenten wie @Madmatze87 oder @SirAdrianFish das Interesse dadurch aktiver zu werden und über ihren beruflichen Ein- bzw. Aufstieg zu berichten? Ich glaube das werden für den Absolventen höchstens 1-2 Postings und dann wird früher oder später die Inaktivität kommen, da dieser keinen persönlichen Mehrwert hier mitnehmen kann (bzw. ab 5 Jahren nach dem Studium die Studienart irrelevanter wird und man sich genausogut woanders darüber austauschen könnte / würde).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin seit 2012 in diesem Forum angemeldet, habe seitdem einige Weiterbildungen abgeschlossen und bin trotzdem noch hier. 😁Von mir aus brauchen wir kein weiteres Board. Wer sich beteiligen möchte, der findet hier ausreichend Threads. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...