Springe zum Inhalt
CoCo789

Fernstudium Pflegemanagement Apollon, noch einige Fragen

Empfohlene Beiträge

Hallo

wollte dieses jahr an der apollon ein fernstudium machen, werde es aber wohl erst nächstes jahr ggf märz beginnen.

muss auch erst noch mein arbeitgeber informierrn, da ich dann gern mit den std runter will, das auch sinnvoll ist, also vollzeit schaffe ich es nicht (habe 12 std schichten)

Ist jemand bei der apollon?

Da ich auch kein abi habe muss ich das noch dazu machen u hoffe das ich es bestehe....

es wird bestimmt sehr anstrengend und 4 jahre gehen dann an einem vorbei aber man hat dann wenigstens was auf der hand :)

Hat jemang ggf schon erfahrung mit diesem studiumgang?

Bin bisschen nervös aber da kommen dann bestimmt noch fragen ^^

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Wir haben hier ein eigenes Unterforum zu APOLLON. Dorthin habe ich deine Anfrage verschoben und du findest dort auch bereits zahlreiche Beiträge, die für dich nützlich sein können.

Außerdem gibt es hier bei Fernstudium-Infos.de einige Blogs, in denen APOLLON-Studierende von ihren Erfahrungen berichten - auch zum Studiengang Pflegemenagement sind einige dabei.

Was das Abi angeht? Bist du im Moment schon dabei, das Abi zu machen? In welchem Bereich bist du denn beruflich tätig und was für einen Bildungsweg bzw. Ausbildung hast du bisher? - Ggf. ist auch ein Studium ohne Abi möglich.

Und zum Schluss noch eine organisatorische Bitte: Hier im Forum ist es üblich, die Groß- und Kleinschreibung zu verwenden. Das erleichtert es enorm, die Beiträge zu lesen und erhöht damit auch deine Chancen auf viele Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Coco,

ich habe dir ja bereits im Krankenschwester Forum geantwortet. Hier tummeln sich nun auch noch einige andere Apollon Studenten.

Soweit ich das verstanden habe, bist du Pflegefachkraft?

Das Abi musst du nicht machen, nur den Einstufungstest. Hier im Forum ist noch eine Userin der Apollon, die das auch gemacht hat und jetzt gerade damit durch ist, die kann dir vielleicht mehr dazu schreiben.

Lies einfach mal noch in den Blogs, die Marcus dir bereits verlinkt hat.

Mein Blog ist in meiner Signatur verlinkt, du kannst in meinem Blog in der Seitenleiste die Module sehe und erfährst im Blog sehr viel über das Studium.

Zum Arbeitsaufwand kann man pauschal nix sagen, es kommt auf die Vorbildung an, auf die Auffassungsgabe, die Motivation, die Fähigkeit sich zu organisieren usw. Ich persönlich komme im Schnitt mit 10 h in der Woche aus, vor Klausuren sind es auch mal 15 h. Einige der Themen habe ich aber auch bereits in der PDL Weiterbildung gehabt und da ich schon 45 bin, habe ich auch schon sehr viele Fortbildungen besucht, da bleibt immer was hängen ;-)

Vermutlich ist aber 15 h in der Woche das Minimum.

Viel Spaß hier im Forum!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich bin eine von denen, die bei der Apollon Pflegemanagement ohne Studium studieren.

Ich habe am 01.06.begonnen, und habe gerade gestern erfahren, dass ich die Einstufungsprüfung komplett bestanden habe, und das in genau 3 Monaten... ist also gut zu schaffen. Du musst dafür 2 Fallaufgaben in "wissenschaftliches Arbeiten" und "Allgemeine BWL" (Prüfungsleistungen die von Zuhause erledigt werden) und 1 Klausur in "allgemeine BWL" mit mindestens 4,0 bestehen, das ist kein Hexenwerk.

Okay.... ja, BWL war anstrengend. Aber ich hatte mir auch einen sehr engen zeitlichen Rahmen gesteckt, und wurde kurz vorher noch krank... es hat trotzdem geklappt. Wenn man sich die 6 Monate, die eigentlich vorgegeben sind, Zeit lassen kann und will, dann ist es wirklich kein Problem.

Arbeitsaufwand ist sehr unterschiedlich. Hängt ja auch vom Vorwissen, den eigenen Interessen und vor allem den Möglichkeiten im Tagesablauf ab. Ich hatte schon Wochen, da konnte ich nix machen, und dann wieder welche, da hab ich 2 Studienhefte quasi inhaliert. Aktuell hab ich ne Menge anderer Termine, dadurch stocke ich wieder etwas.

Insgesamt kann ich bislang nur sagen, dass ich mich an der Apollon sehr gut aufgehoben fühle, und es bedenkenlos weiter empfehlen kann.

Wenn Du noch Fragen hast... immer her damit, gern auch per PN!

Viele Grüße

Stolluba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Endlich komme ich zum schreiben ^^ bzw antworten ....

Momentan bin ich nicht dabei das Abi zu machen, da man es ja bei Apollon mitmachen kann, mit der Voraussetzung, dich ich, denk ich, habe....

Zu meiner Person,

- bin 28 Jahre alt

- habe 2 Jahre lang Sozialbetreuerin gelernt, dann 1 jährige Altenpflegehelferin und nach ca 3 Jahren eine kobinierte 3jährige Ausbildung zur Gesundheits- Alten und Krankenpflegerin

- arbeite seit 2012 als Krankenschwester und bin in der ambulaten Intensivpflege beschäftigt mit 12 std Schichten auf Vollzeit (7 Tage arbeitrn, 4-7 Tage frei)

Dann kam mir der Gedanke, dass ich den Beruf nicht bis 67 Jahren schaffe und mir überlegt habe, mich weiterzubilden und in den Beruf bleibe oder später Hilfsarbeiten mache und weg von der Pflege bin.

Darüber bin ich eben am grübeln, was das beste für später sein kann!

Und falls ich dieses Studium wage, eben meine Grüblereien weg müssen,

Vollzeit oder Teilzeit arbeiten, Studium auf 3 oder 4 Jahre machen, finanziell was kann man sich dann noch leistem, hab ich trotzdem bisschen Freizeit, Freunde, Freund, usw .....

ach und ich bin nicht verheiratet, habe keine Kinder und wohne noch alleine, nur mal so nebenbei erwähnt ^^

Puh, ich hoffe ich habe mich jetzt ein wenig ausgeschrieben.....

Bis Bald! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ach und ich bin nicht verheiratet, habe keine Kinder und wohne noch alleine, nur mal so nebenbei erwähnt ^^

Studiere zwar an der HFH, kann dir aber sagen, dass dir diese Voraussetzungen doch vieles erleichtern werden, sofern du dich selbst hinreichend motivieren kannst. Ein großer Teil der Fernstudenten nutzt diese Lernform ja gerade weil Verpflichtungen wie Familie und Co. nebenbei zu managen sind und ein Präsenzstudium daher aus dem Raster fällt.

Wie dein individueller Zeitaufwand aussehen wird, hängt nicht zuletzt auch von deinen Vorkenntnissen ab.

Beste Grüße,

xscythex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, stimmt!

Ein grosser Schritt aber wer weiss, ggf sogar der richtige, nicht das man es dann bereut es nicht getanzu haben....

Was auch die frage ist, ob man gute Jobchancen damit hat, da aber das Studium so viele Möglichkeiten hat (PDL, MDK, Leherin an Berufsschulen,usw) findet man ggf schon etwas.....

Hoffe ich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo , ich bin seit 01.07.14 bei der Apollon und studiere Pflegemanagement im Vollzeitstudium. Ich schreibe am 13.09.14 meine BWL Klausur. Die Fallaufgaben BWL und Wissenschaftliches Arbeiten habe ich bereits erfolgreich bestanden. Besser als gedacht und erwartet. Ich habe auch kein Abi gemacht. Bin 30 h die Woche berufstätig und habe mein erstes Modul bereits abgeschlossen (Nach knapp zwei Monaten). Da ich früher mit dem ersten Modul hat war, zeigte mir , das ich mich viel zu sehr unter Stress gebracht habe und ich mit weniger Zeit zurechtkommen würde um die Module zu bearbeiten. Ich persönlich fühle mich bei der Apollon sehr gut aufgehoben. Wünsche dir viel Erfolg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das lese ich gern, wenn man gut bei der Apollon aufgehoben ist.

Werde heute Abend mit meinem PDL reden und bin gespannt was raus kommt...

Bin schon ganz nervös und starte wohl Januar 2015 :)

Hab nur bissl Angst vor BWL ....

@Grudor2

Kann man dich auch kontaktieren bei Fragen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab nur bissl Angst vor BWL ....

Da ich nun bereits so ziemlich das Ende bei der Apollon vor Augen habe, kann ich dich beruhigen: vor BWL muss man wirklich keine Angst haben! Es mag erstmal ungewohnt sein, wenn man noch nie BWL hatte, aber man hat so Einiges vorher nicht gehabt in dem Studium und wächst mit seinen Aufgaben. Also einfach zielstrebig ran gehen und alles auf einen zukommen lassen. Viel Spaß:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...