Springe zum Inhalt
manni9

Lernt ihr mehrere Fächer gleichzeitig?

Empfohlene Beiträge

Mich würde von den IUBH Studierenden interessieren, ob ihr jeweils nur ein Fach lernt oder auch parallel 2-3 Fächer lernt.

Denn wenn man das Skript und Aufgaben bzw. Fragestellungen durcharbeitet, Podcast/Vodcast und Live Tutorien besucht, dann denke ich, dass man als berufstätiger lediglich ein Fach gut vorbereiten kann.

Denn je Fach schätze ich für mich einen Aufwand von etwa 2-3 Monaten wenn ich jede Woche ca. 10-15 Stunden aufbringen kann. Dazu kommt noch die Klausur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Habe meistens nur ein Fach gelernt, nur bei Mathe habe ich bereits vorher nebenher angefangen.

Es kommt wohl auf die Fächerkombination und den Lernmethoden an :)


  • B.A. BWL, Internationale Hochschule Bad Honnef
  • Gepr. Betriebswirtin BWL (FSGU)                                                        
  • ab Oktober 2016 Akademiestudium an der FU Hagen - M.Sc. WiWi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Normalerweise konzentriere ich mich auch auf nur ein Fach zur gleichen Zeit und nutze so den Vorteil der monatlich angebotenen Klausuren. Bei umfangreicheren Fächern gehe ich aber auch schon mal vorab in die Tutorien und höre einfach zu, bevor ich mit dem Fach so richtig starte ...


Viele Grüße

Michael

Zuletzt: B.A. Betriebswirtschaftslehre (IUBH, 180+30 ECTS) Next: Executive MBA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin nicht bei der IUBH aber ich lerne auch zwei Fächer gleichzeitig, weil ich mich sonst irgendwann an einem Thema festbeiße und nicht mehr weiter komme.Ich lerne zwei mal 60 Minuten (lernen - 30 Min. Pause - lernen) eine Thema, mache dann andere Dinge und lerne dann abends nochmal etwas anderes im Takt 60min - 30 min. Pause - 60 min

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 31.3.2017 at 10:58 , Splash schrieb:

Normalerweise konzentriere ich mich auch auf nur ein Fach zur gleichen Zeit und nutze so den Vorteil der monatlich angebotenen Klausuren.

 

Heißt das, du schafft ein den Stoff eines Fachs in einem Monat?

 

 

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gekürzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Just now, manni9 schrieb:

Heißt das, du schafft ein den Stoff eines Fachs in einem Monat?

 

Ja, je nach Fach und verfügbarem Zeitkontingent benötige ich 1-2 Monate ...


Viele Grüße

Michael

Zuletzt: B.A. Betriebswirtschaftslehre (IUBH, 180+30 ECTS) Next: Executive MBA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe bisher unterschiedlich gebraucht. Je nach Vorwissen zwischen 5 Tage und 12 Wochen ?


07/13 -04/16 staatlich geprüfte Betriebswirtin - Personalwirtschaft (SGD)

07/2016 - voraussichtlich 2021 Betriebswirtschaft IUBH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich studiere nicht bei der IUBH sondern bei Springer Campus. Aber ich glaube, die Belegung von Modulen ist bei der IUBH ähnlich flexibel wie in meinem Studiengang.

 

Ich habe anfangs die Module nacheinander belegt. So war es am leichtesten.

 

Dann habe ich gemerkt, dass ich im Prinzip ein höheres Lernpensum bewältigen könnte. Um die Zeit zwischen 2 Prüfungsterminen besser zu nutzen, habe ich dann 2 Module bearbeitet. Aber auch das am Anfang NACHEINANDER. Ging auch ganz gut. Ich habe aber gemerkt, dass ich dann zusätzliche Zeit einplanen muss, um die Inhalte des ersten Moduls vor der Prüfung zu wiederholen.

 

Mittlerweile bearbeite ich mindestens 2 Module parallel, aber nicht mit gleicher Intensität. Ich bearbeite 1 Modul sagen wir mal mit 65-75% meiner Zeit und das andere mit 25-35%. Wenn ich mich in dem einen Modul dann dem Ende nähere, kehre ich die Gewichtung um, so dass ich mit dem anderen Modul aufhole. Und dann beide relativ pünktlich vor dem Prüfungstermin abschließe. So bleibe ich bei beiden Modulen im Thema und muss weniger zusätzliche Zeit für Wiederholung einsetzen.

 

Für mich ist es hilfreich, wenn die Themen sich nicht zu ähnlich sind. Am besten finde ich, wenn ich etwas eher praktisches mit etwas eher theoretischem kombinieren kann. Das zehrt dann für mich nicht von der gleichen Ressource. Wenn ich mich nicht mehr gut konzentrieren kann, wechsle ich ins andere Thema und merke dann oft, dass ich mit neuer Energie weiterlernen kann.

 

Ich habe einen Kommilitonen, der seine Module ganz bewusst nacheinander lernt. Ich kenne aber auch einen, der eine lange Anfahrt zum Prüfungszentrum hat und darum mehrere Prüfungen auf einem Termin legt. Beide machen gute Fortschritte. Ich glaube, die meisten Leute merken ziemlich schnell, welche Lernstrategie zu ihnen passt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung