Markus Jung

Die Umfrageergebnisse der Stiftung Warentest zum Fernunterricht sind da!

15 Beiträge in diesem Thema

Selten hat eine Umfrage für so viel Wirbel gesorgt wie die im März 2011 gestartete Umfrage der Stiftung Warentest unter Fernlernern. Der Verband Forum DistancE-Learning sah sich sogar veranlasst, einen kritischen offenen Brief an die Stiftung Warentest zu senden.

Nun wurden die Ergebnisse vorgestellt - und der Fernunterricht wird von den Teilnehmern insgesamt als sehr positiv erlebt. Auch hat die Umfrage nicht, wie wohl befürchtet, eine hohe Abbrecherquote unter den Umfrageteilnehmern ergeben. Diese lag bei circa 20 Prozent.

Die Stiftung Warentest hat die Ergebnisse sehr anschaulich aufbereitet und kostenlos abrufbar im Internet zur Verfügung gestellt:

http://www.test.de/themen/bildung-soziales/weiterbildung/meldung/Ergebnisse-Umfrage-Fernunterricht-Weil-Lernen-Spass-macht-4238161-4238163/

Hier die Überschriften zu den einzelnen Auswertungen:

  • Weil Lernen Spaß macht
  • Mehr als 2.000 Teilnehmer
  • Mit Job und Familie vereinbar
  • Auch großes privates Interesse
  • Teilnehmer profitieren von Weiterbildung
  • Überwiegend selbst finanziert
  • Knapp ein Fünftel bricht ab
  • Mails an den Tutor
  • Anforderungen richtig einschätzen
  • Unterstützung ist wichtig
  • Unsicherheit bei der Kursauswahl

Bei diesen positiven Ergebnissen würde es mich nicht wundern, wenn die Fernunterrichtsbranche diese künftig aktiv zum Marketing einsetzen würde, statt sich weiter kritisch über die Umfrage zu äußern.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Markus

Das sieht ja wirklich gut aus. Was mich wundert, ist die relativ geringe Abbrecherquote, auf die man bei der Befragung kommt.

Allerdings war die Erhebung schon etwas seltsam: Ich habe zum Spaß bis zur letzten Frage mitgemacht, aber dann habe ich meine Antworten (als ehrliche Haut, die ich bin *g*) nicht endgültig abgeschickt.

Mich hätte man aber als Fernlehrgangsanbieter gar nicht herausfiltert - vielleicht sind dann aber auch ab und an Antworten von Leuten eingegangen, die eine etwas unehrlichere Haut als ich sind. ;)

Damit will ich nun niemand Speziellem etwas unterstellen, aber das Design der Befragung ist schon recht fehleranfällig gewesen ;)

Wie ist da Deine Meinung?

Viele Grüße


Anne Oppermann / Fernstudienakademie

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anne,

also ich denke, dass zwar nicht auszuschließen ist, dass einige manipulierte Antworten dabei sind, aber bei der Vielzahl der Teilnehmer insgesamt halte ich das für vernachlässigbar.

Bei Abbrechern gibt es vermutlich von der "inneren Einstellung" her zwei Typen:

1. Diejenigen, welche der Meinung sind, dass der Fernkurs "schuld" daran war, dass es nicht geklappt hat.

2. Diejenigen, die sich eher selbst überfordert sehen und die Schuld eher bei sich suchen

Ich könnte mir vorstellen, dass nur Typ 1 überhaupt an so einer Umfrage teilnimmt. Die Ergebnisse sagen ja auch lediglich aus, dass rund jeder fünfte Teilnehmer an der Umfrage seinen Fernlehrgang abgebrochen hat, über die Abbrecherquote der Branche insgesamt ist gerade dieser Punkt meiner Meinung nach keine verlässliche Aussage.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein erster Gedanke war auch, dass jemand, der abgebrochen hat, vielleicht nicht gerne mehr an so einer Umfrage teilnimmt. Ich gebe deswegen jetzt nicht so viel auf die genannte Abbrecherquote.


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich denke aber, dass man bei den Abbrechern auch unterscheiden muss:

-diejenigen, die sich zwar anmelden, aber relativ flott merken, dass ein Fernstudium nichts für sie ist (teilweise noch vor der ersten Klausur

-diejenigen, die nach den ersten Klausuren merken, dass es doch nicht so einfach ist, wie sie es sich vorgestellt haben und dass sie es nicht schaffen (weil sie so viel Zeit einfach nicht haben oder nicht aufwenden wollen, weil sie den Stoff nicht schaffen)

-diejenigen, die später scheitern (z. B. durch Exmatrikulation weil ein Fach mehrfach nicht geschafft wurde)

-und dann gibt es noch die Umsteiger, die einfach das Fach/die Hochschule wechseln

ich denke, dass sich die erste wahrscheinlich gar nicht bei so einer Umfrage mitmachen würde und dass sich die letzte Gruppe bei einer solchen Umfrage nicht als Abbrecher bezeichnet....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte die Umfrage eigentlich überhaupt zwischen Fernlehrgang und Fernstudiengang unterschieden?


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hatte die Umfrage eigentlich überhaupt zwischen Fernlehrgang und Fernstudiengang unterschieden?

Ich meine nicht. Zumindest erfolgt die veröffentlichte Auswertung nicht differenziert.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hatte die Umfrage eigentlich überhaupt zwischen Fernlehrgang und Fernstudiengang unterschieden?

genau DAS hatte ich mich auch gefragt. Einen Fernlehrgang, der vielleicht 6 Monate dauert, bricht man wohl nicht so "leicht" ab wie ein Studium, das mit 3,5+ Jahren doch wesentlich länger dauert

ansonsten finde ich die Aussagekraft von 2000 Teilnehmern bei über 400.000 Fernlernern eher nicht so groß ;)


Danny

Ausbildung Industriekauffrau (1998)

Bachelor of Science in Angewandter Informatik 12/2007 - 12/2011

Master of Science Innovations- und Technologiemanagement 06/2012 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Aussagekraft ware schon gegeben, wenn die zufaellige Teilnehmer ausgewaehlt haetten. So ist die ganze Aktion eher sinnlos, dazu noch ein schlechter Fragebogen. Wenn die auf diesem Niveau auch die restlichen Produkte testen ist das nur enttaeuschend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei diesen positiven Ergebnissen würde es mich nicht wundern, wenn die Fernunterrichtsbranche diese künftig aktiv zum Marketing einsetzen würde, statt sich weiter kritisch über die Umfrage zu äußern.

Ich glaube, da habe ich den richtigen "Riecher" gehabt. In der heute veröffentlichten Pressemitteilung des Forum DistancE-Learning ist nichts mehr von Kritik an der Methode der Stiftung Warentest zu lesen. Statt dessen heißt es unter anderem:

Die Umfrage-Ergebnisse bestätigen die Beliebtheit der Methode DistancE-Learning bei den Deutschen und die zahlreichen Vorteile, die das Lernen aus der Ferne mit sich bringt.

und

Wir freuen uns, dass die hohe Akzeptanz der Methode nun auch von Deutschlands führender Verbraucherschutzorganisation bestätigt wurde

sowie

Befürchtungen, dass das Lernen aus der Ferne oftmals vorzeitig abgebrochen wird, wurden durch die Umfrage eindrucksvoll widerlegt: Mehr als 80 Prozent der Befragten gaben an, ihren Fernlehrgang bis zum Ende bearbeitet und erfolgreich abgeschlossen zu haben. Diejenigen, die ihren Kurs vorzeitig beendet haben, nennen hierfür Zeitmangel und fehlende Motivation als Hauptgründe.

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden