Springe zum Inhalt
Karate-Kalle

Welche Filme und Serien schaut ihr gerade?

Empfohlene Beiträge

vor 44 Minuten, Markus Jung sagte:

Erstaunlich, dass ihr alle so viele Serien schaut. Bzw. auch nicht, da das ja ein allgemeiner Trend ist. Welche Vorteile haben für euch Serien gegenüber Einzelfilmen?

 

Vielleicht weil eine Folge einer Serie kürzer ist als ein Film? Mir fällts schwer zu sagen, dass ich jetzt >2 Stunden mit einem Film verbringe. Wobei beim Serien schauen gibts ja auch das gute "binge watching" und ich versumpfe da tatsächlich auch ab und an und schaue die Serie dann sicherlich länger als 2 Stunden.

Kann mir auch vorstellen, dass eine Serie attraktiver ist, weil sie meist mehrere Staffeln mit etlichen Episoden hat. Also mehr Handlung erzählen kann und mehr Potential bietet. Ein Film ist ja meist nach dem Ende doch irgendwo abgeschlossen.

Zähle mich selbst auch sehr zu den Serienfans. Viele Freunde schlagen einem auch Serien vor, die man dann schauen möchte, um auch mitreden zu können. Da es so viele Serien gibt, hat man wirklich unfassbar viel Material.

 

vor 44 Minuten, Markus Jung sagte:

Davor stand bei mir "The 33" auf dem Programm, basierend auf dem tatsächlichen Grubenunglück in Chile, bei dem die Bergleute nach 69 Tagen lebend gerettet werden konnten. Der hat mir sehr gut gefallen, auch weil er sich relativ nah an den echten Geschehnissen orientiert hat.

 

Den hab ich im Flieger nach Kanada geschaut. (oder wars auf dem Rückweg nach Deutschland?) Hat mir ebenfalls sehr gut gefallen, auch wenn der Monitor natürlich platzmäßig eher minimalistisch war ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

vor 21 Stunden, SirDerpington sagte:

Wobei beim Serien schauen gibts ja auch das gute "binge watching" und ich versumpfe da tatsächlich auch ab und an und schaue die Serie dann sicherlich länger als 2 Stunden.

Leider wahr. Das ist gerade die Gefahr bei Netflix und Co., das typische "eine Folge noch und dann ist Schluss.. ach eine geht noch..". Genau das ist aber auch ein Grund für den Serien-Trend. Klar, die Qualität hat bei den Serien der Bezahlsender auch deutlich zugenommen und ist manchmal kaum unterschiedlich zu einem Film. Gerade aber die Story in einem rutsch oder dann anzuschauen, wenn ich es möchte (ohne Werbung) hat, aus meiner Sicht, zum Erfolg beigetragen. Schaut man jetzt  normales Fernsehen, was ich bei mir gar nicht mehr kann, stellt man fest, es kommt 1. nur noch Müll und 2. ständig Werbung.

 

Ich schaue Serien und Filme gleichermaßen. Bei mir läuft immer was nebenher, völlige Stille geht bei mir nur wenn ich lese. Daher greife ich auch gerne mal auf Film und Serien-Klassiker zurück. Die laufen dann ständig durch. Momentan mal wieder "Mord ist ihr Hobby" und "Columbo". Zurzeit bin ich noch im Re-Watch von Gimore Girls.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Momentan schaue ich „The Mentalist“, obwohl ich eigentlich gar nicht auf Krimiserien mit in sich abgeschlossenen Folgen stehe. Aber Patrick Jane ist einfach zu cool...

 

Ansonsten gibt es ein paar Serien die bei mir in Dauerschleife laufen, obwohl ich sie schon ein halbes Dutzend Mal gesehen habe:

 

Desperate Housewives (keiner kann menschliche Schwächen so unterhaltsam auf den Seziertisch legen wie Marc Cherry...)

 

Prison Break (an Spannung kaum zu überbieten)

 

Emergency Room ( für mich immer noch die realistischste Arztserie ever, grade was medizinische Details und Termini angeht)

 

Filme sehe ich mir nur noch selten an, weil die einfach zu schnell vorbei sind. Ich mag es wenn sich Storys bzw. Charaktere über viele Staffeln weiterentwickeln und man dadurch lange Zeit mit den Protagonisten mitfiebern kann.

 

LG Higgins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben eine neue coole Serie gefunden die Tage "Black Mirror". Da geht es darum, Dinge unseres lebens futuristisch und extrem übertrieben darzustellen. Jede Folge ist abgeschlossen und eine Kurzgeschichte die mit der anderen nichts zu tun hat. Als Beispiel haben wir eine Folge gesehen, wo die Selbstdarstellung in sozialen Medien mit den "Likes" extrem überspitzt dargestellt wird. Leute leben nur noch für ihr "Rating". Das Rating geht von 1-5 und es wird alles und jeder bewertet. Man braucht sogar ein bestimmtes Rating um gewisse Dinge zu tun. Alles ist an dem Rating geknüpft, man kann sogar nur manche Zonen mit einer gewissen Bewertung betreten oder bekommt Kredite mit einer gewissen Bewertung. Das geht sogar so weit, dass man ausgeschlossen und Diskriminiert wird wenn man ein schlechtes Rating hat. Die Folgen sind alle in der Art sehr übertrieben dargestellt und uns gefallen die Folgen sehr gut. Kann ich nur empfehlen wenn man etwas tiefergründige Serien sehen möchte. Es gibt derzeit 3 Staffeln und die ersten beiden haben gerade mal 3-4 Folgen die knapp 1h rum gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, SebastianL sagte:

Wir haben eine neue coole Serie gefunden die Tage "Black Mirror". Da geht es darum, Dinge unseres lebens futuristisch und extrem übertrieben darzustellen.

Black Mirror ist echt nichts für schwache Nerven! Der Name ist wirklich Programm. Mehr kann einem nicht der Spiegel vor die Nase gehalten werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden, Jacka sagte:

 Schaut man jetzt  normales Fernsehen, was ich bei mir gar nicht mehr kann, stellt man fest, es kommt 1. nur noch Müll und 2. ständig Werbung.

 

Ich wüsste gar nicht, wann ich das letzte Mal "normales" Fernsehen geschaut hätte. Ich habe auch keinen Fernseh-Anschluss. Lediglich meine Kinder schauen noch manchmal über Zattoo Kika. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, SebastianL sagte:

Wir haben eine neue coole Serie gefunden die Tage "Black Mirror". Da geht es darum, Dinge unseres lebens futuristisch und extrem übertrieben darzustellen. 

 

Das klingt wirklich mal nach einer interessanten Serie, in die ich auch noch rein schauen würde. Gibt es leider nicht bei Amazon Video bzw. Prime.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.10.2016 at 12:36 , SirDerpington sagte:

Vielleicht weil eine Folge einer Serie kürzer ist als ein Film?

 

Das könnte sein. Wobei ich doch oft lese, dass viele mehrere Episoden hintereinander schauen winking face. Und andererseits habe ich auch schon Filme auf zwei Abende aufgeteilt - okay, zu spannend darf er dafür nicht sein.

 

Zitat

Ein Film ist ja meist nach dem Ende doch irgendwo abgeschlossen.

 

Kann sein. Ich schätze es gerade, dass Filme in sich abgeschlossen sind und damit überschaubare Einheiten darstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung