Springe zum Inhalt
Indestructible

Bachelor Digital Engineering

Empfohlene Beiträge

Indestructible

Hi,

 

hat jemand Erfahrung mit dem Studiengang Digital Engineering? Was ist der erste Eindruck. Der Studiengang existiert ja erst seit 2016.

Mich würde vor allem Big Data und Business Intelligence interessieren. 

 

Weiterhin generelle Fragen:

  • Früher war ich an der Fernuni Hagen. Alles kam mit Papier per Post. Am Ende ist das auch deshalb gescheitert. Wie ist das heute? Sendet der AKAD PDFs? Ich will rein Digital mit OneNote und PDFs arbeiten. Kein Papier, immer alles dabei, egal an welchem PC. 
  • Was bekommt man beim 4-Wochigen Probestudium? Alle Unterlagen des ersten Semesters als PDF?

Danke und Gruss

Bearbeitet von Markus Jung
Formatierung - Leerzeilen entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

CrixECK

Frag doch direkt bei der AKAD nach. Da kannst Du auch direkt sehen, wie der Service ist (also durch die Antwortzeit, Art und Umfang der Antwort etc.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SirAdrianFish
vor 2 Stunden, Indestructible schrieb:

Weiterhin generelle Fragen:

 

  • Früher war ich an der Fernuni Hagen. Alles kam mit Papier per Post. Am Ende ist das auch deshalb gescheitert. Wie ist das heute? Sendet der AKAD PDFs? Ich will rein Digital mit OneNote und PDFs arbeiten. Kein Papier, immer alles dabei, egal an welchem PC. 

 

Zitat

In der Regel erhält der Fernstudent Zugang zu einem Online-Campus, wo er multimediale Lehrmaterialen, Übungen, Leistungskontrollen, persönliche Betreuung von Tutoren und organisatorische Unterstützung rund um sein Studium erhält. Außerdem wird ihm schriftliches Lernmaterial in Form von Lernskripten (Studienbriefen) zugeschickt.

Quelle: https://www.akad.de/informationen/wissenswertes/faq/wie-funktioniert-ein-fernstudium/

 

Ich vermute mal, dass die AKAD, wie mittlerweile wohl alle zeitgemäß aufgestellten Fernstudienanbieter, die Unterlagen zusätzlich im Online-Campus als PDF bereitstellt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Indestructible
vor 20 Stunden, SirAdrianFish schrieb:

IAußerdem wird ihm schriftliches Lernmaterial in Form von Lernskripten (Studienbriefen) zugeschickt.

 

Das wäre für mich ein absolutes NoGo. Dann kann ich gleich bei der Fernuni Hagen bleiben - selber Style nur deutlich billiger. 

 

Gruss

Bearbeitet von Markus Jung
Formatierung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der Pate
vor 19 Stunden, Indestructible schrieb:

Das wäre für mich ein absolutes NoGo. Dann kann ich gleich bei der Fernuni Hagen bleiben - selber Style nur deutlich billiger. 

 

Das stimmt so aber nicht. Ich hatte schon Lehrbriefe der FernUni Hagen in der Hand und mit denen der AKAD habe ich selbst meinen ersten akademischen Abschluß absolviert. Die Qualität der Lehrbriefe ist nicht vergleichbar. Die der FernUni Hagen waren aufgemacht wie die Fallakte in einer Behörde. Die der AKAD waren gebundene Lernhefte, die didaktisch wesentlich besser aufbereitet sind und auch vom Schreibstil her einladen zu lesen. Sie sind leicht verständlich und mit Beispielen gespickt. Also, wie gesagt, zwei unterschiedliche Welten.

 

Die AKAD hat kurz vor meinem Kollquium auf den neuen Campus umgestellt, so hatte ich auch noch ein paar Tage dort zu stöbern und du kannst dort ALLE Lernhefte bequem als pdf herunterladen. Zudem ist der Service der AKAD bei mir damals wirklich gut gewesen. Du kannst sicherlich mit denen telefonieren, wenn du keine Printlehrhefte möchtest. Die waren damals bei mir sehr flexibel. Sobald ich angerufen oder eine Mail geschrieben hatte, dass ich gerne noch Modul X und Modul Y schon zugeschickt bekommen möchte, waren diese ein paar Tage später bei mir im Haushalt. Sicherlich können diese auch das generelle Zuschicken der Lehrbriefe stoppen.

Bearbeitet von Markus Jung
Formatierung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Indestructible

Das macht mich zuversichtlich. Ich fand die Lehrbriefe der Fernuni Hagen ziemlich trocken und altbacken, wenig einladend zum lesen und mühselig zum verstehen. Zum schnellen Lernerfolg haben diese nicht eingeladen. 

 

Ich muss wirklich mal das 4 Monats Probeangebot in Anspruch nehmen und mir mal die Test-Lehrbriefe anschauen.

 

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andreas1983

Hallo,

 

bin zwar in einem anderen Studiengang,  aber kann auch sagen, dass während des Probemonats sofort alle Module freigeschalten sind  und als PDF eingesehen werden können.

So kann man sich wirklich einen Überblick über alle Fächer, Menge und Schwierigkeitsgrad verschaffen.

 

Nur so als kleiner Tip. Viele Funktionen sind im Campus als erstes noch nicht freigeschalten. Erst wenn das Studienmaterial per Post verschickt wird, werden Module komplett freigeschalten. Also es werden auch Online Übungen usw. sichtbar.

Nur damit es keinen falschen Eindruck gibt und es im Probemonat weniger aussieht.

 

Wie gesagt wurde, komme ich mit den AKAD Skripten auch super zurecht. Nach jedem größeren Thema finden sich Übungsaufgaben und die Skripte sind auch durchweg mit Beispielen, Tabellen und Grafiken versehen.

 

Per Post sind im Probemonat glaube ich die ersten zwei Fächer des ersten Semesters gekommen.

 

Ich persönlich finde es gut, dass die Skripte auch gedruckt kommen. Ich lasse sie original  und hebe sie in Ordnern als Erinnerung auf. Ansonsten gibt es ja auch viele, die mit PDFs nichts anfangen können.

Bearbeitet von Markus Jung
Formatierung - Leerzeilen entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Indestructible

Hi,

das mit den physischen Skripten ist ok, es ist mir auch relativ egal ob ich die bekomme. Wichtig ist mir nur die PDF. Ich finde das gut, dass im Probemonat alles freigeschaltet ist. 

 

Wenn man während des Probemonat kündigt und dann z.b. ein Jahr später doch anfängt - geht das? Oder gilt eingeschrieben, exmatrikuliert und tschüss für immer? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung
vor 15 Stunden, Indestructible schrieb:

Wenn man während des Probemonat kündigt und dann z.b. ein Jahr später doch anfängt - geht das?

 

Du schließt ja einen Vertrag mit der Fernhochschule. Und könntest dann ein Jahr später einen neuen Antrag stellen, den die Hochschule annehmen oder ablehnen könnte.

 

Sinnvoll ist es, sich erst dann einzuschreiben, wenn auch geplant ist, das Studium zu beginnen. Wenn es dann während des Studiums zu zeitlichen Problemen kommt, kann da über Lösungen wie zum Beispiel eine Unterbrechung des Studiums gesprochen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paulaken

Ich habe aktuell Scripte von fünf verschiedenen Hochschulen hier liegen:
Wings

Fernuni Hagen

Onlineplus

IUBH

PFH

 

Ich kann zwar die Hefte der AKAD nicht beurteilen, aber ich sehe einen sehr deutlichen Qualitätsunterschied zwischen den Scripten aus Hagen und den anderen drei Anbietern.

Teilweise habe ich vom gleichen Stoff drei verschiedene Hefte (Statistik). Mein Eindruck beim vergleich dieser Hefte:
Hagen ist deutlich umfangreicher, es ist eben auch eine Universität im Vergleich zu den Hochschulen.

Aber Hagen wirkt auch wie eine Aneinanderreihung von Beweisen, ohne auch nur einen Satz darüber zu verlieren, was das nun bedeutet. In den anderen drei Heften (Wings, PFH, onlineplus) sind die Beweise nicht (oder nur sehr spärlich) vorhanden, dafür die Anwendung deutlich besser herausgestellt.

Allein das macht für mich schon einen deutlichen Unterschied.

(Noch schlimmer ist es übrigens bei meinem ungeliebten Fach VWL)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung