Springe zum Inhalt
vladimir.z

Im Ausland erworbener Schulabschluss - keine Reaktion auf Anfrage

Empfohlene Beiträge

Ich wollte meine Erfahrung mit der Wilchelm-Büchner Schule mitteilen, sodass sie eventuell für andere hilfreich ist.

 

Wegen meinem im Ausland erworbenen Schulabschluss wollte ich mich erstmal beraten lassen, ob und wie es am besten mit meinem ausgewähltem Studium funktionieren kann. Also die Hotline angerufen, mich vorgestellt und dann wurde ich zu einer sonst ganz nette Frau aus der Verwaltung weitergeleitet, die mich beraten sollte. Nach einem kurzen Gespräch habe ich alle meine Unterlagen geschickt und ... das war's mit der Kommunikation!

 

Heute sind das genau zwei Monate seit diesem Gespräch und trotz mehrere Versuche meinerseits kann ich keinen erreichen - entweder ist sie nicht da, oder sie ist im Gespräch oder was auch immer. Auf E-Mails gab es auch keine Reaktion.

 

Ich kann es mir nur vorstellen wie es danach läuft, was Service und Betreuung angeht, wenn es schon vor dem Vertragsabschluss so ist.

 

 

Fazit: Viele sind angeblich mit der Schule zufrieden, bei mir lief das aber komplett anders. Ich kann die Wilchelm-Büchner Schule keinem empfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Naja, aber hast du denn mal nach wem anders gefragt und 2. ist dir bewusst, dass die Prüfung mancher Sachen egal an welcher Hs schon einmal dauern kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal hast du recht, die Hochschule kann ein auslaendisches Zeugnis bewerten (laut der Seite der Arbeitsagentur). Allerdings wuerde ich mich erst mal an die Zeugnisanerkennungsstelle meines Bundeslandes wenden. So muesste ich nicht jedesmal bei einer Bewerbung warten, weil der gleiche Prozess immer wieder durchgefuehrt werden muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Schule nicht empfehlen, obwohl man da noch nicht einmal angemeldet war?

Naja.

Schön das du dir dadurch vorstellen kannst wie der Service und die Betreuung läuft.

Ich weiß aus Erfahrung das dem nicht so ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@polli_on_the_go  Wenn ich so viel betteln muss, dass einer mit mir redet, dann suche ich mir lieber eine andere Schule aus.

@Suzubaru Meine Zeugnisse sind schon in Deutschland anerkannt.

@Thomislav Natürlich, es kann für Sie alles traumhaft sein - Ich kann nur beurteilen was ich erfahren habe und das ist für mich kein Service. Nicht mal bei einer Behörde habe ich so schwierige und langsame Reaktionen erlebt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist natürlich blöd gelaufen. Natürlich erwartet man Besseres. 
Solche Erfahrungen mit Kontakt-Durststrecken habe ich auch immer mal wieder gemacht, insgesamt bei 3 Fernlehrinstituten. Der Hintergrund war oft, dass entweder Ferien waren (Semesterende), Prüfungszeit oder Bewerbungszeit und personell die Hütte brannte. 
Meiner Erfahrung nach kommen schneller Antworten, wenn man im Betreff schon "Dringend: ..... " schreibt und dann seine Enttäuschung mal kundtut - sowohl im Aus- als auch Inland kam dann innerhalb desselben Tages eine Antwort. 

Es muss aber nicht automatisch heißen, dass das Studium an der WBH deswegen genau so ablaufen würde :) Du hättest dann ja betreuungstechnisch mit ganz anderen (internen) Teams zu tun, als die, die für die Aufnahme verantwortlich sind.  

LG 

Bearbeitet von Vica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Thomislav schrieb:

Eine Schule nicht empfehlen, obwohl man da noch nicht einmal angemeldet war?

Naja.

Schön das du dir dadurch vorstellen kannst wie der Service und die Betreuung läuft.

Ich weiß aus Erfahrung das dem nicht so ist.

 

Auch der Vertragsanbahnungsprozess ist Teil des Gesamtpaketes. Wenn es da schon hakt macht das natürlich einen schlechten Eindruck. Auch wenn ggf. das Studienerlebnis ein ganz anderes ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönliche denke,

ja 2 Monate können für einen (angehenden) Fernstudierenden lang sein, aber es ist eben auch nichts Ungewöhnliches, ob nun mit oder ohne Anerkennungsverfahren. Manche Anerkennungssachen dauern etwas länger.

Und bisher weiß ich nur,  dein Schulabschluss ist in Deutschland anerkannt, aber ich weiß nicht ob er z.B. einem Abitur oder Fachabitur gleichgestellt ist und es ist auch nicht bekannt, ob er Einschränkungen (so was gibt es selbst bei deutschen Abschlüssn, so war damals mein Fachabitur nur in bestimmten Bundesländern gültig und Bremen stand z.b. bei mir nicht darauf) unterliegt onäb übersetzt oder nicht. Solche Prüfungen dauern, weil die Hochschule manchmal selber mit der übergeordneten Stelle in Kontakt treten muss und das geht nicht von heute auf morgen und manchmal entscheiden so etwas auch Gremien an Hochschulen, die nicht jede Woche tagen (als Beispiel musste ich eine Änderung für die Länge der Prüfungszeiten beantragen,  dem nuss der Prüfungsausschuss zustimmen und der hat erst einige Wochen später getagt und die Mitarbeiterin im Studienservice konnte mir auch nichts sagen, deswegen war der Service aber nicht schlecht). Manchmal braucht es mehr als eine Woche und manchmal mehr als 3 und manchmal eben 2 Monate. Das hat dann ersteinmal nichts mit schlechtem Service, sondern Bürokratie zu tun.

 

Auch wirst du in den privaten Hochschulen nie Menschenbatterien an Studienservicemitarbeitern finden und die haben dann auch nicht nur einen potentiellen Kunden zu bearbeiten sondern meist potentielle Kunden, Neukunden, Bestandskunden und andere verwaltungstechnische Aufgaben. 

 

Vielleicht ist es auch nur blöd gelaufen. Aber grundsätzlich ist das irgendwie recht anders, als ich die Erfahrungen der WBH so hier erlebe, da fallen andere Anbieter deutlich intensiver und häufiger auf ohne jetzt Namen zu nennen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zunächst mal ist das natürlich blöd, wenn du keinen erreichen kannst und keine Rückmeldung kommt.

 

Selbst wenn eine abschließende Bearbeitung Zeit braucht, würde ich doch zumindest eine Zwischeninfo erwarten mit einer Info, wie lange es wohl bis zu einem Ergebnis dauern wird.

 

Hast du denn bei deinem Erstkontakt eine Info erhalten, wie lange es voraussichtlich dauern wird?

 

Wenn sich die Wilhelm Büchner Hochschule jetzt aufgrund deiner Erfahrung für dich erledigt hat, ist die Sache ja eh abgeschlossen. Ansonsten würde ich dir empfehlen, nochmal den Kontakt zu suchen, zu schildern wie lange du bereits wartest und dass du verärgert bist und darum bitten, dass zumindest mal jemand in Vertretung schaut, wie der Bearbeitungsstand ist und wie es nun weiter geht.

 

Um was für einen Studiengang geht es dir denn und welche Alternativen hast du - und welche Erfahrungen hast du mit diesen anderen Hochschulen möglicherweise schon gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, vladimir.z schrieb:

Fazit: Viele sind angeblich mit der Schule zufrieden, bei mir lief das aber komplett anders. Ich kann die Wilchelm-Büchner Schule keinem empfehlen.

Mir geht es hauptsächlich um diesen Satz.

Ein Fazit für sich zu ziehen ist ja in Ordnung.

Eine Empfehlung an alle zu geben aufgrund der eigenen, kurzen Erfahrungen von einem Bruchteil des Gesamtspektrums einer Schule, ist für mich absolut nicht nachvollziehbar.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung