Springe zum Inhalt
Economics

Master über MOOCs

Empfohlene Beiträge

Economics

Nach der Benutzung der Suche stelle ich fest, dass hier nichts über die Master der MOOCs-Anbieter geschrieben wird. Warum eigentlich nicht? Die dort beteiligten Universitäten sind doch recht renommiert und vor allem qualitativ so weit weg von den deutschen Onlinestudienanbieter, dass es mir nicht verständlich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

polli_on_the_go

Vielleicht, weil einfach keiner einen solchen macht und somit keine Erfahrungswerte vorliegen.

vor 22 Minuten, Economics schrieb:

 Die dort beteiligten Universitäten sind doch recht renommiert und vor allem qualitativ so weit weg von den deutschen Onlinestudienanbieter, dass es mir nicht verständlich ist.

Woran machst du das fest? Und machst du denn den Master über einen MOOC? Wenn nein, warum nicht? Bzw. was macht es für dich interessant? Welchen Anbieter würdest du wählen und warum?


Studierende Bachelor of Arts Präventions- und Gesundheitsmanagement  - APOLLON

"Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt." (Gotthold Ephraim Lessing)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
N-rg

Wo gibt es denn Master über mooc?:o

Ich kenne nur Nano degrees oder Micro-Master

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vica

Mir selbst ist noch keiner bekannt, der es via MOOCs zum Master gebracht hat :) Ich habe auch vieles angefangen, dann aber auch nicht zu Ende gemacht oder nur interessenhalber mal durchforstet. Habe nur aus St.Andrews ein Zertifikat über die Teilnahme an einem Philosophie-Kurs, den man sich an einer Uni in GB angeblich anrechnen lassen kann (der war aber auch mit Einsendeaufgaben und Online-MC-Prüfungen). Damit hab ich Wartezeiten zwischen den Semestern überbrückt. 

Ich glaube, viele haben keinen Ehrgeiz dafür, weil sie im deutschsprachigem Raum noch nicht wirklich anerkannt sind. Erklär mal einem AG, was MOOCs sind. 

 

Eine Weile war ich mal hinter einem Kursprogramm her (ich glaube ca. 12 waren es), das - wenn in der richtigen Reihenfolge absolviert und mit diversen Prüfungen abgeschlossen - einen als Lehrer für Entwicklungsstaaten qualifiziert haben wollte. Dieses wurde dann aber leider im Laufe der Zeit kostenpflichtig.
Ich kenne aber keinen, der sowas je zu Ende gebracht hätte.

LG 

Bearbeitet von Vica

Der Drache lehrt: Wer hoch steigen will, muss es gegen den Wind tun.
(Aus China) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jedi

Einige deutsche Anbieter (Hochschulen) sind sehr gut. Auch die Anerkennung kommt langsam. Bei einigen MOOCs werden ECTS vergeben, die man bei Studiengängen verwenden kann. Ich habe im Januar einen Kurs beendet mit 2 ECTS an der TU KL.

 

Hier ein sehr guter Anbieter mit den MOOC-Abschlußtypen Teilnahmebescheinigung, Zertifikat und qualifiziertes Zertifikat.

 

https://open.hpi.de/pages/document_types


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Economics

Arbeitgebern ist beispielweise die Georgia Tech als eine der besten 50 Universitäten der Welt durchaus eher ein Begriff, als eine private Fernfachhochschule. Das Argument von oben ist daher ziemlich genau ins Gegenteil umzudrehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der Pate
vor 2 Stunden, Vica schrieb:

Habe nur aus St.Andrews ein Zertifikat über die Teilnahme an einem Philosophie-Kurs, den man sich an einer Uni in GB angeblich anrechnen lassen kann (der war aber auch mit Einsendeaufgaben und Online-MC-Prüfungen). Damit hab ich Wartezeiten zwischen den Semestern überbrückt. 

 

 

Das stößt bei mir sofort auf Interesse. Ein Angebot aus meinem Lieblingsstudienland UK in meinem "Traumfach" Philosophie, was ich auch irgendwann mal mit akademischen Abschluß studieren möchte, sobald ich meine Vernunftsstudiengänge abgeschlossen habe und beruflich dort bin wo ich hin möchte und es dafür evtl. Luft hat. Aber als Zwischenschritt so ein Zertifikat in UK erwerben, das würde ich gerne machen. Hast du mir bitte mal den Link? Evtl. hast du ja auch noch andere Angebote in dieser Richtung recherchiert, ich bin da für jeden Tipp dankbar.


  • Bachelor of Arts in BWL mit Schwerpunkt Marketing an der AKAD Hochschule Stuttgart von Juli 2011 bis Juni 2014
  • Master of Science in Management an der University of Liverpool von September 2014 bis Juli 2017
  • Forschungs- und Promotionskolleg der Leadership-Kultur-Stiftung Neuwied-Engers seit Juli 2016 bis Dezember 2017

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der Pate
vor 36 Minuten, Economics schrieb:

Arbeitgebern ist beispielweise die Georgia Tech als eine der besten 50 Universitäten der Welt durchaus eher ein Begriff, als eine private Fernfachhochschule. Das Argument von oben ist daher ziemlich genau ins Gegenteil umzudrehen.

 

Ich kann dich da sehr gut verstehen, auch aus diesem Grunde habe ich meinen Master an einer renomierten britschen Universität gemacht. Aber deine Beiträge finde ich ehrlich gesagt bisher eher etwas provokant (bin ich auch gerne, habe da kein Problem damit), aber ohne jegliche wirkliche Information. Wie läuft denn das Masterstudium an der Georgia Tech genau ab? Ist dieses dem Präsenzstudium an der Georgia Tech ebenbürtig?  Wie hoch sind die Kosten? Wie sind Prüfungsleistungen zu erbringen. Das alles wäre mal wichtig um zu erfahren ob dies eine richtige Alternative zu den national anerkannten Fernstudienangeboten ist. Gerne auch mal das Angebot verlinken. Wir sind zwar alle fähig Google oder so zu verwenden, aber dann diskutiert hier jeder auch über das Gleiche, wenn du das von dir ins Spiel gebrachte Angebot hier direkt verlinkst.

 

Tante Edith hat via "Startpage" folgende Angebote gefunden, meinst du diese?: http://www.cc.gatech.edu/academics/distance-learning

Bearbeitet von der Pate

  • Bachelor of Arts in BWL mit Schwerpunkt Marketing an der AKAD Hochschule Stuttgart von Juli 2011 bis Juni 2014
  • Master of Science in Management an der University of Liverpool von September 2014 bis Juli 2017
  • Forschungs- und Promotionskolleg der Leadership-Kultur-Stiftung Neuwied-Engers seit Juli 2016 bis Dezember 2017

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paulaken

Ich kann nur für mich persönlich sprechen. Ich habe mir in den letzten Monaten einige Master in den UK und USA angesehen. Aber keiner passt vollständig zu meinen Vorstellungen.

Inhaltlich muss mir der Master zusagen, inklusive der Prüfungsformen. Dann muss der Preis stimmen (ich habe ein bestimmtes Maximum im Kopf) und dann muss auch der Ruf der Universität überzeugen.

Letztendlich blieb kein Master übrig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung