Zum Inhalt springen

Leistungsnachweise?


Bettina71
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Ich habe in in den verschiedenen Berufsausbildungen, in denen ich unterrichte, nun schon einige ehemalige „Schulverweigerer“ kennengelernt und mich immer gefragt, wer da eigentlich was verweigert hat: die Schüler:innen die Schule, oder die Schule und Eltern die Hilfe, die die Person eigentlich benötigt hat. Oft genug war ich erschüttert von den Geschichten, die hinter der Schulverweigerung steckten und die von Mobbing und Demütigungen handelten. Eigentlich nie war wirklich das Partyleben der Grund… das war mehr oder weniger nur vorgeschoben, weil der soziale Kontakt unter Gleichgesinnten Halt gegeben hat.

 

Nun sind meine persönlichen Erfahrungen keinesfalls repräsentativ und all das muss bei Deiner Tochter nicht der Fall sein. Trotzdem denke auch ich, dass ein Fernabitur oder auch eine Berufsausbildung keine wirkliche Lösung des Problems ist. Zumindest keine Lösung für das Problem Deiner Tochter.

 

Alles Gute!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Also ich fände da auch eher ein Abendgymnasium mit festen Strukturen und Klassenkameraden besser, wenn‘s schon anders sein muss als die Regelschule. Meist reicht es auch schon aus dem bisherigen Umfeld herauszukommen.

 

Ich bezweifle, dass deine Tochter, so wie sie sich verhält, bereits irgendeine Idee hat, was sie beruflich machen wollen würde. Vielleicht gibt’s eine Tendenz, darüber könntet ihr mal sprechen und gemeinsam eine Lösung suchen. Vermutlich halt am Besten mit professioneller Hilfe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
Johannes01234

Ich verstehe nicht wie man einer 17 Jährige mit derartiger Vorgeschichte auch nur im Ansatz seriös zum Abitur und dann auch noch im Fernstudium/lehrgang raten kann.....

 

Sie hat einen Hauptschulabschluss mit 3,7 das stellt fast einen der schlechtesten überhaupt möglichen Schulabschlüsse dar. Damit ist man in keinsterweise für das Abitur oder das Fachabitur geeignet, auch wird eine Aufnahme in eine Oberstufe wohl kaum möglich sein. Das Externenabitur als Fernabitur ist da schlicht Bildungsselbstmord. 

 

Selbst eine Ausbildung dürfte nur schwer zu finden sein (man bedenke heute machen 40% der Schüler das Abitur) und auf den Bau wird sie ja wohl nicht wollen.

 

Grundsätzlich sollte man sich klar machen, dass die Göre bis min. zum 18. Geburstag berufsschulpflichtig ist, des Weiteren haben Berufsschulen i.d.R. auch berufsvorbereitende Bildungsklassen für solche Mädchen und Jungs wie Sie, dort kann man auch seinen Realschulabschluss nach machen und hat bessere Chancen auf eine Lehrstelle.

 

Nun würde ich also ein Gespräch mit der Tochter führen und sie zur Teilnahme an einer solchen Klasse auffordern, verweigert sie empfiehlt sich der Gang zum Jugendamt und die entsprechende Konsequenz: Die polizeiliche "Schulbegleitung"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe das auch kritisch. Das Fernabitur ist garantiert nur eine Ausrede, um weiter zu gammeln. Dabei gibt es gute Angebote, die auf eine Berufsausbildung vorbereiten. An Berufschulen gibt es das BVJ und BGJ. Danach geht es leichter in die Ausbildung. Da könnte sich die Themenerstellerin informieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Johannes01234

Ich entschuldige mich für meine Wortwahl und werde mich künftig besser an den Ton im Forum anpassen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 22.4.2022 um 08:19 schrieb TomSon:

Das Fernabitur ist eine langwierige Angelegenheit, die m.E. nur zu bewältigen ist, wenn man selbst motiviert ist, auch über Jahre hinweg konstant auf das Ziel hinzuarbeiten. Und selbst dann scheitern einige dabei, weil ihnen die Puste ausgeht. Hier im Forum gibt es etliche Blogs, die das dokumentieren: angefangen und nie zu Ende gebracht.

 

Das ist mir bei Sichtung etlicher (Fernabitur-)Blogs hier auch schon aufgefallen. Schätze mal, bei den Kursanten wurde es wohl eher nix mit dem Abitur in 12 Monaten oder dem Schnitt von 1,x.  😄

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...