Springe zum Inhalt

Markus Jung

Fernstudium-Infos.de
  • Anzahl Inhalte

    30.822
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Blogkommentare erstellt von Markus Jung


  1. Hinweis: Dieser Beitrag gehört zu denen, die ich aus meinem persönlichen Blog hierhin verschoben habe. Mehr dazu hier. Ursprünglich hatte ich ihn am 24.02.2014 veröffentlicht.

     

    Jetzt, mehr als fünf Jahre später gibt es den Begriff MOOCs und entsprechende Angebote zwar immer noch, aber der Hype darum hat doch deutlich nachgelassen und viele Elemente wie der verstärkte Einsatz von Videos sind wie erwartet in die Fernlehre mit eingeflossen.

     

    Mehr zu MOOCs gibt es hier:

     

     


  2. vor 19 Stunden, MichiBER schrieb:

    Anschließend soll das elektrisch beheizt werden

     

    Wäre sicherlich gut, wenn du um Entfeuchter (Trocknungsgeräte) herumkommst - denn die machen einen ziemlichen krach und laufen je nach Umfang der Feuchtigkeit einige Tage bis zu wenigen Wochen und können ziemlich nerven. 

     

    Ach ja, da kommt der Schadenmanager in mir wieder zum Vorschein (ich habe 13 Jahre lang für eine große Versicherung gearbeitet und dort unter anderem Leitungswasserschäden bearbeitet) ;).


  3. Oha, dass dir buchstäblich die Decke auf den Kopf fällt, dass hatte ich jetzt bei der Überschrift nicht erwartet.

     

    Ich drücke dir die Daumen, dass das schnell behoben wird und dir gute Nerven.

     

    Wird denn auch maschinell getrocknet, oder nur natürlich?

     

    Und hat der Boden auch was abbekommen, oder wart ihr da schnell genug mit Eimern und Handtüchern?


  4. Nach dem, was ich bisher so über das Workbook mitbekommen habe wirkt es auf mich so, dass es sich dabei um eine strukturierte und didaktisch aufbereitete Einarbeitung in das wissenschaftliche Arbeiten mit vielen Übungen handelt, die dann gleichzeitig auch die Prüfungsleistung darstellt.

     

    Passt das so?

     

    Finde ich vom Konzept her eine gute Herangehensweise. Dass das viel Arbeitsaufwand ist und du dir dann auch eine Note wünschen würdest, kann ich gut nachvollziehen.

     

    Wie begründet es denn die IUBH, dass es keine Noten gibt? 


  5. Weiter gute Besserung.

     

    Was ich von dem Konzept verstanden habe klingt sehr spannend. Besonders gespannt bin ich, wie ihr dann das Proctoring umsetzen werdet.

     

    Wobei ich mich andererseits schon frage, wie es dann für die ersten Studierenden ist, wenn diese mit so einem halbfertigen System starten. Ist ja heute ein durchaus übliches Konzept, um immer schneller zu sein. Aber durchaus auch eines, was mich immer wieder mal nervt (jetzt in anderen Bereichen), wenn ich das Gefühl habe, auf einer Baustelle unterwegs zu sein und dafür auch noch Geld bezahlen zu müssen ;).


  6. Schön, wieder von dir zu lesen.

     

    Die Reduzierung der Arbeitszeit kann da bestimmt schon helfen, wenn du diese auch wirklich konsequent umsetzen kannst und dann nicht doch Überstunden machst - und wenn du sie natürlich dann auch wirklich für das Studium nutzt ;) - aber das klappt ja aktuell schon.


  7. Super - und viel Erfolg für die "Kleinigkeiten", die noch ausstehen.

     

    Zitat

    am 4. September in Magdeburg das Kolloquium

     

    Wieso ist das denn erst ein halbes Jahr nach Abgabe der Masterarbeit?

     

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung