Springe zum Inhalt

Blogs mit Erfahrungsberichten zum Fernstudium

Aus! Aus! Das Spiel,äh, Studium ist aus!

Hallo Leute,   ich habs geschafft. Seit gestern bin ich Master of Engineering 🥳 Das Kolloquium hat mich aber echt Nerven gekostet. Termin für meine Präsentation war um 11 Uhr. Ich habe mich also um 10:45 Uhr in den Raum eingeloggt und dann passiert es. Punkt 11 Uhr verabschiedet sich mein Laptop und ließ sich nicht mehr einschalten. Ihr könnt euch vll. vorstellen was da mit mir los war 😱. Auf alles war ich vorbereitet, aber nicht darauf. Konnte dann zum Glück schnel

HE710M - Letzte Abgabe oder auch "Immer wieder Sonntags" ;)

Sorry, nach der Unterhaltung bei @Anyanka konnte ich mir die Überschrift nicht nehmen.    Ich bin ziemlich dankbar, dass ich das Modul "Perspectives on Quality Improvement and Sustainability in Healthcare" zumindest schon mal zu 90% gedanklich abschließen kann. Ich hoffe jetzt natürlich nicht, dass ich noch mal nachbessern muss und hätte da auch nicht so viel Lust drauf. Ich brauch auch kein VG ein reines G reicht mir vollkommen aus.   Das Paper war zwar seit 14 Tagen nahezu

Kleines März-Update.

Ich sollte hier eigentlich gerade gar nicht schreiben, sondern was fürs Studium tun, aber ich verbuche das hier einfach mal unter "Studium, sonstiges". Prokrastination? Kann ich. via CBC on GIPHY (Was ich nicht kann: mir eine einigermaßen unterhaltsame Überschrift für diesen Eintrag ausdenken.) Der März war einer meiner bisher produktivsten Monate: Mitte März habe ich die Hausarbeit in Public und Non Profit Marketing abgegeben, und heute dann tatsächlich auch noch das Workbook

Anyanka

Anyanka in Studium

Woche 67-73

Hey,  schon wieder einige Wochen vorbei, passiert ist auch ein wenig was :) In 2 Wochen schreibe ich Regelungstechnik und Entwurf mechatronischer Systeme, leider wieder als Open Book Klausur. Auch im Juni werden die Klausuren noch als Open Book Klausur geschrieben, was denke ich angesichts der aktuellen Entwicklung auch sinnvoll ist. Die Klausuren von Januar sind mittlerweile benotet, in Systeme und Modelle habe ich eine 1,7 und in Konstruktion 2 sogar eine 1,0 erreicht, was mich natürlic

Traktorfahrer

Traktorfahrer in Blog

Gut vorbereitet - check, Gut geschlafen - check, Gut gegessen - ...

Moin,   ich habe gerade die Klausur zu Qualitätssicherung im Softwareprozess geschrieben. Eins vorweg: Es war extem schwierig im Titel auf ein dummes Wortspiel mit "Qual" zu verzichten!    Qualitätssicherung im Softwareprozess Das Schlechte zuerst: Das Modul ist echt umfangreich und stellt viele Konzepte, Prinzipien und Prozesspläne vor, zu denen man im Idealfall natürlich auch die einzelnen Schritte und Unterpunkte benennen und erläutern können sollte. Das Positive:

PVoss

PVoss in Klausurbericht

Klausur Allgemeine Psychologie I

Oh Leute... ich hab die Klausur endlich hinter mir.   Die äußeren Umstände Ich habe die Klausur leider unter schlechten Bedingungen geschrieben. Zum einen hatte ich in der letzten Woche große private Probleme (möchte aber nicht näher darauf eingehen); dies führte aber dazu, dass ich mich kaum auf's Lernen konzentrieren konnte. Zum anderen ist heute Morgen plötzlich das Internet ausgefallen! Ich hatte echt Glück, dass eine Freundin kurzfristig erreichbar war und ich so die Möglichk

Update März

Ich bin echt froh wenn der März rum ist. Re-Organisation in der Firma nimmt ziemlich viel Raum ein und dann kommen noch die Personalthemen wie Zielerreichung, Personalgespräche etc. auch noch ordentlich Zeit in Anspruch, mal von abgesehen, dass viele Leute Zwischenzeugnisse von mir haben wollen. Noch dazu kommt, das wir mit dem Gesamtbetriebsrat mit einem System vor der Einigungsstelle sind und ich dort als Arbeitgebervertreter dabei bin. Und das war jetzt nur die Arbeitsbelastung. Ich arbeite i

SebastianL

SebastianL in Promotion

Erstes Interview: check!

Gestern war es soweit und ich habe (mein erstes Interview via Zoom geführt! Es hat sich so ergeben, dass mein Interviewpartner spontan Zeit hatte und ich somit einfach länger im Büro geblieben bin, bis ich unser Zimmer für mich alleine hatte. Carpe diem, es hilft ja doch nichts.   Und ja, meine Kerngruppenmädels hatten eh recht: wenn man sich einmal überwunden hat, läuft's fast von allein. Ich hatte meinem Interviewpartner auf dessen Wunsch die Fragen vorab geschickt, entsprechend war

PantaRheia

PantaRheia in ASBA

Die Zielflagge ist in Sicht

Hallo Zusammen,   das Ende meines Studiums rückt immer näher. Am Montag, 29.03. habe ich mein Kolloquium, welches diesmal online stattfindet. Die Präsentation steht und wird fleißig geübt. Die Dauer sollte ca. 20 min sein und ich bin bei 22 min. Da ich meistens etwas schneller spreche, wenn es "ernst" wird, lieg ich im Soll. Laut meiner Betreuerin sind auch +3 min nicht schlimm. Mit meiner Betreuerin hatte ich gestern einen Technikcheck, ob Video/Ton und Bildschirm Freigabe a

BA1 ist benotet, BA2 läuft langsam an...

Also, die Infoabende sind erstmal als "Flop" zu kategorisieren. Die beiden Studiengänge an der  FH Campus Wien  entsprechen nicht so recht dem, was ich mir vorstelle - und auch die  FH Burgenland  ist mir dann im Moment doch ein wenig zu viel commitment, wenn man bedenkt, dass die Lehrveranstaltungen geblockt ca. alle 2-3 Wochen freitags und samstags stattfinden und ich jeweils eine Stunde Fahrzeit in eine Richtung hätte. Ich kann mir nicht alle 2-3 Wochen den Freitag frei nehmen und Stunden red

PantaRheia

PantaRheia in ASBA

Es tröpfelt... aber immerhin 😄 (und anderer Kram)

Seit dem letzten Eintrag ist nicht viel geschehen, aber es ist etwas geschehen, was ich mal ans gutes Zeichen werte. 🌈   Momentan sitze ich an der Hausarbeit für Markt- und Werbepsychologie und der Text tröpfelt in allerkleinsten Portionen aufs Papier. Mal sind es 5 Sätze, dann wieder 10, oder auch eine halbe Seite... und dann bin ich erstmal leer. Für mich ist das dennoch ein Fortschritt, denn es passiert etwas und die Aussicht, ins Ziel zu humpeln, immer noch besser, als nie anzukomm

TomSon

TomSon in Allgemein

sgd - Paket 2 und Paket 3 - FHSR

Hallo liebe Mitlernenden,   in den letzten Wochen kam sowohl Paket 2 als auch Paket 3 bei mir an. Damit bin ich dann insgesamt bei Monat 9 angekommen.   Meine Strategie geht bis jetzt auch wirklich gut auf. Ich organisiere meine Hefte eher nach Themen und nicht nach Monaten. Zumal ich meist zwei Hefte auf einmal bearbeite. So fällt es mir einfach leichter die Zusammenhänge und Aufbauaufgaben zu bearbeiten.   

Schneller als gedacht ...

... darf ich hiermit verkünden, die letzte Einsendeaufgabe fertiggestellt zu haben und somit den allerletzten Schritt zum Beenden des ersten Semesters gegangen zu sein 😊   Eigentlich hatte ich mich in meinem letzten Blogeintrag darauf eingestellt, einen Teil meines Urlaubs in der nun kommenden Woche für die letzte Einsendeaufgabe nutzen zu müssen, nun aber gab es ausreichend Ruhe inklusive Konzentration an diesem Wochenende, sodass ich es selbst gerade kaum glauben kann, sechs Seiten i

letzte Klausur... abgehakt

Ich habe vor kurzem das Ergebnis meiner letzten Klausur meiner vorherigen Hochschule erhalten. Das ist dann nun auch die letzte Klausur überhaupt im Bachelor gewesen. Ich habe in Klinischer Psychologie geschrieben. Seit Studienbeginn hatte ich schon fast sehnsüchtig darauf gewartet, dieses Modul endlich bearbeiten zu können. Für mich ist der klinische Teil schon fast DER Inbegriff der Psychologie ^^ Allerdings musste ich erstmal überlegen, ob ich mir das Modul nun anrechnen lasse.   Di

psycCGN

psycCGN in Studium

Vorläufig letzter Beitrag

Hallo zusammen,   ich möchte nicht, dass sich dieser Blog irgendwo ins Nirwana verläuft, deshalb hier ein (vorläufiges) Schlussfazit:   Der Ausflug in die Rechtswissenschaften, der vor einem knappen Jahr begonnen hatte und am ehesten als "Corona-Fluchtversuch" zu bezeichnen ist, war spannend und abwechslungsreich und hat somit seinen Zweck erfüllt.   Das Jurastudium verlangt noch mal eine ganz andere Denk- und Arbeitsweise, als das, was ich bis dahin kennen gelernt

Alanna

Alanna in Fazit

Die Zertifikate von fitmedi sind heute angekommen - Meditation und Stressmanagement

Kein besonders gutes Bild. 🤔   Stressmanagement war im September 2020 vier Tage vor Ort in Hamburg. Davor wollte ich im Mai Meditationslehrerin machen, das fiel Anfang Mai 2020 wegen Corona aus, deshalb "Fernstudium".   Das Entspannungsverfahren brauchte ich für das Zertifikat als Stressmanagement Trainerin.    

HE710M - Feedack on a classmate's draft

Heute kam das Feedback zu meinem Draft und da dachte ich, dass es ein guter Zeitpunkt für meine typischen "es ist schon fast wieder Sonntag" Beiträge in diesem Modul ist.   Morgen ist die Deadline für das Feedback zum Draft einer Kommilitonin (ich muss nicht mal gendern 😉 denn die beiden Kommilitonen haben kein Draft eingereicht). Insgesamt haben 8 von 12 Studierenden (1) eingereicht. Auch wenn die letzte am Sonntag um 23:45 Uhr abgegeben hat, lag die Liste mit der Zuteilung morgens um

Berufsrelevante Kompetenzen: erledigt

Heute fand die KÜ in dem Modul "Berufsrelevante Kompetenzen" statt, natürlich nicht vor Ort, sondern über Zoom. War eigentlich ganz lustig, wir haben ein paar Übungen und Rollenspiele durchgeführt und sogar die Vorstellungsrunde zu Beginn war nicht ansatzweise so unangenehm wie ich es befürchtet hatte. Ebenfalls positiv fand ich, dass nur eine handvoll Leute an der KÜ teilgenommen haben, so dass jeder die Möglichkeit hatte, sich ausreichend aktiv zu beteiligen. Am Ende der KÜ wurde uns auch

Auf ein Neues! Die Wahl der Hochschule und die Wissenschaft...

Bei der Auswahl der Module habe ich mir doch ein kleines bisschen Komfortzone gegönnt. 😊 Ich musste den Modulplan erst vom Kultusministerium anerkennen lassen, damit ich nicht hinterher bei der Zulassung zur Sondermaßnahme da stehe und Module belegt (und bezahlt) habe, die gar nicht geeignet sind.   Vermutlich ist es auch möglich, an einer staatlichen Uni einzelne Module zu belegen. Dazu muss ich ehrlich sagen, dass ich den Aufwand der ganzen Organisation, des Einholens von Information

Next Step: Einstieg in den Schuldienst

Seit Abschluss meines Studiums ist einiges passiert.  Schon länger überlege ich, welchen Master ich studieren könnte. Es scheiterte gar nicht so sehr an spannenden Masterstudiengängen, sondern eher daran, welche Entwicklungsmöglichkeiten mir ein solcher bietet. Für mich war der Gedanke an einen Master in Bildungswissenschaften und Pflege ehrlich gesagt nicht besonders reizvoll, da er im Vergleich zu meinem Bachelorstudium keine große persönliche oder berufliche Weiterentwicklung bietet. Und gera

Erste Tage als Stationspsychologin - so war es

Wie einige schon wissen, habe ich relativ zügig eine Stelle für das Klinikjahr  (bzw. zum Glück direkt für beide davon) gefunden und war damit ja wirklich over the moon vor Erleichterung 😁 Ich bin nun in einer riesigen Klinik angestellt und dort genau wo ich hinwollte, nämlich in einem "geschützten Bereich", sprich einer Geschlossenen. Meine Praktikumsklinik war eine Privatklinik und hatte keinen geschützten Bereich. Da dort nur Selbstzahler waren, war der Patientenkreis natürlich sehr eingeschr



×
×
  • Neu erstellen...